Zum Inhalt springen

Kinderfreizeiten

Kinderfreizeiten 2019

Sommerferienstart mit einer Woche voller Abenteuer beim PSK

Wie bei jeder PSK-Freizeit üblich, begrüßte das Betreuerteam um Sportstudentin Laura Gülich am ersten Tag der Sommerferien die 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Kennenlernspielen, die Köpfchen und Kooperation forderten, bevor es im Anschluss beim Capoeira erstmals schweißtreibend und spektakulär wurde. Die brasilianische Mischung aus Kampfkunst, Musik und rhythmischem Tanz wird beim PSK von dem erfahrenen Capoeira-Instructor Diogo Marinho gelehrt. Er versteht es, mittels einer zielgruppengerechten Ansprache sämtliche Altersgruppen zu begeistern. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der PSK-Gaststätte beschloss ein Turnier mit Sportspielen, angelehnt an das TV-Format „Schlag den Raab“, den Auftakt der Freizeit.

Der Dienstag konnte dann vormittags mit einer Rallye durch den Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe aufwarten, bei der in Kleingruppen knifflige Fragen erforscht und gelöst wurden. Wieder auf dem PSK-Gelände gehörte der Nachmittag der in Deutschland noch relativ unbekannten Sportart Floorball, bei der in einer rasanten Mischung aus Eis- und Hallenhockey die Post abging.

Zur Wochenmitte verbrachte die Gruppe den gesamten Tag im Rheinstrandbad Rappenwört, wo sich Teilnehmer wie Betreuer erst im Floßbau beweisen mussten, bevor sie im Anschluss an die Tauglichkeitsprüfung des Wasserfahrzeugs selbst die feuchte Erlebnislandschaft erkundeten.

Am Donnerstag machte man sich auf in den nahegelegenen Oberwald – und zwar mit Pedalkarts, um das Naherholungsgebiet und den integrierten Tierpark einmal aus einer anderen Perspektive zu erkunden.

Der Abschlusstag forderte schließlich nochmals Mut, Geschick sowie Teamgeist von der gesamten Gruppe. Beim Bouldern – dem gesicherten Klettern in einer künstlichen Felslandschaft – wird jeder entsprechend seiner individuellen Fähigkeiten gefordert. Spannende Geländespiele am Nachmittag sorgten schließlich dafür, dass sich auch wirklich alle bis zur Erschöpfung auspowern und auf eine erste Ferienwoche voller Abenteuer zurückblicken konnten.

Osterfreizeit – Auftakt nach Maß für das Ferienangebot

Die erste von zehn in diesem Jahr geplanten PSK-Kinderfreizeiten ging von 23. bis 26. April über die Bühne und konnte die lange Tradition abwechslungsreicher und spannender Kinder-Ferienangebote des Vereins erfolgreich fortschreiben. Das qualifizierte Organisationsteam um Alex Wicht verfügt über umfassende Erfahrung in der Leitung hochwertiger Kindersportangebote und weiß daher ganz genau, was den jungen Teilnehmern Spaß macht – und Spaß hatten die 13 Mädchen und Jungen reichlich.

Das großzügige Sportgelände des PSK diente als Ausgangspunkt für die meisten Aktivitäten, angefangen von gemeinsamem Ostereibemalen über Team- und Ballspiele in der Halle, Disco-Kegeln auf der PSK-Kegelbahn bis hin zur exklusiven Nutzung des Oberwaldbads. Verschiedene Ausflüge sorgten zusätzlich für Abwechslung. So ging es an einem Tag mit Pedalkarts in den nahegelegenen Oberwald, wo sich Kinder und Betreuer gemeinsam an den Karlsruher Dreck-weg-Wochen beteiligten und dazu beitrugen, diesen wertvollen Naherholungsraum zu erhalten. Zum Abschluss der Freizeit führte der Weg am letzten Tag ins Europabad, wo Stunden voller Action und Abenteuer auf die Teilnehmer warteten, verfügt das Bad doch über mehrere spektakuläre Rutschen und Spaß-Becken.

Bereits in wenigen Wochen geht es weiter mit der Pfingstfreizeit und der Fußballfreizeit, die beide während der nächsten Ferien stattfinden.