Zum Inhalt springen

Kinderfreizeiten

2016

Der PSK-„Freizeitmarathon“ – gesunder und aktiver Ferienspaß für Kinder

Wenn während der Sommerferien die meisten Sport- und Abteilungsaktivitäten ruhen, kehrt auf den PSK-Gelände deshalb noch lange keine Ruhe ein. Denn auch dieses Jahr umfassen die beliebten Kinderangebote ein wahres Mammutprogramm.

Bereits in der ersten Ferienwoche fanden parallel drei Kinderfreizeiten statt. Während die kleinen Sportlerinnen und Sportler des Tenniscamps die roten Sandplätze in Beschlag nahmen, tummelten sich auf dem großen Rasenplatz die Teilnehmer des Fußballcamps, leicht zu erkennen an den blauen Trikots mit dem Löwenkopf, von denen jedes Kind zu Beginn des Camps eines bekommen hatte. Fünf Tage lang drehte sich (fast) alles um das runde Leder. Dribbeln, passen, Zweikampftraining – natürlich immer mit spielerischen Komponenten standen auf dem Programm. PSK-Trainer Timo Zöller überraschte die kleinen Fußballer aber auch mit innovativen Spiel- und Trainingsformen, die nach dem Prinzip der Life Kinetik aufgebaut waren, und die Teilnehmer koordinativ wie kognitiv forderten. Das Programm der dritten Freizeit in der ersten Ferienwoche beinhaltete zwar – wie alle PSK-Freizeiten – auch Sportspiele. Der Schwerpunkt lag hier jedoch mehr auf erlebnispädagogischen Aktivitäten. Der Jahreszeit entsprechend ging es zum Beispiel mit dem Rad an den Baggersee und ins Europabad. Ebenso standen informative Ausflüge in den Zoo und zur Freiwilligen Feuerwehr Rüppurr auf dem Programm.

Allen Kinderfreizeiten des PSK ist gemeinsam, dass geschulte Betreuerteams den Teilnehmern bewegungsintensive und gesundheitsfördernde Angebote machen, bei denen der Spaß und das Gemeinschaftsgefühl im Vordergrund stehen. Der Vielfalt sind hier keine Grenzen gesetzt. Das beweisen weitere Freizeiten wie das Beachvolleyballcamp und die Ballsportfreizeit, die ebenfalls noch in den Sommerferien viele Kinder begeistern werden.


Bericht Osterfreizeit

Am Dienstag, den 29. März pünktlich um neun Uhr und bei strahlendem Sonnenschein trafen sich alle Kinder auf dem PSK-Gelände, um die Ferienfreizeit zu beginnen. Als Start in die Woche stand buntes und kreatives Eierbemalen auf dem Programm. Im Anschluss ging es in die Halle 1 wo die Woche mit verschiedenen Bewegungsspielen sportlich eingeläutet wurde. Von dort machte sich die Gruppe auf ins Oberwaldbad, wo die Kreativität des Spielens im Wasser keine Grenzen kannte. Ein leckeres und gesundes Mittagessen rundete den ersten Tag ab. Der Dienstag brachte angesichts der schlechten Wetterlage erneut Indoor-Aktivitäten. Mit Denk- und Knobelspielen sowie dem Besuch der Kegelbahn auf dem Südstadt-Gelände des PSK war dennoch für reichlich Abwechslung gesorgt. Mittwochs war die Vorfreude auf ein besonderes Highlight groß: Für jeden der kleinen Abenteurer stand ein „Pedal-Kart“ bereit und gleich morgens starteten die Kinder mit ihren Betreuern zu einer Safari in den Oberwald, wo Wildtiergehege und Waldspielplatz lockten. Der Spaßfaktor war den Muskelkater am nächsten Tag auf jeden Fall wert. Zum Abschluss der Freizeit ging es ins Europabad, wo müde Beine schnell wieder munter wurden. Ob Riesenrutschen, Tauch- oder Fangspiele – ein toller letzter Tag sorgte bei allen Teilnehmern für schöne und bleibende Erinnerungen. Wir freuen uns auf die nächste Osterfreizeit!!!