Diabetes- und Koronarsport

Aktuelles

Wir haben mehrere Sportgruppen für Herzsport im Angebot. Die Gruppen sind teilweise voll. Bitte nehmen Sie im Vorfeld Kontakt mit uns auf und wir teilen Ihnen mit, in welchen Angeboten noch Platz ist und was Sie beim Sport beachten müssen.

Ansprechpartner

Georg Vengert
Telefon: 0721 – 88 74 44
E-Mail: georg.vengert(at)post-suedstadt-ka.de

Trainingszeiten

  • Angebot

  • Diabetessport

  • Koronarsport





  • Gefäßsport

  • Tag
    Uhrzeit
  • Dienstag
    16:00 – 17:00 Uhr
  • Montag
    19:00 – 20:00 Uhr
    Mittwoch
    17:30 – 18:30 Uhr
    Mittwoch
    18:45 – 19:45 Uhr
  • Montag
    18:00 – 19:00 Uhr
  • Ort

  • Gymnastikraum II

  • Gutenbergschule

    PSD Bank-Halle

    PSD Bank-Halle

  • Gutenbergschule

Diabetessport

Häufig verbinden gerade Menschen mit körperlichen Beschwerden Sport nicht mit Freude, Entspannung und Wohlempfinden, sondern mit negativen Gefühlen wie Erschöpfung und Gliederschmerzen. Deswegen fehlt meist die Motivation, regelmäßig Sport zu treiben, was die Beschwerden nicht selten noch schlimmer werden lässt.

Zwar können auch Diabetiker nicht uneingeschränkt Sport machen, sicheres und unbeschwertes Training ist aber bei intensiver Kontrolle von Blut- und Harnzucker durchaus möglich. Da es vielen schwer fällt, sich allein zu regelmäßiger körperlicher Aktivität aufzuraffen, bietet der Post Südstadt Karlsruhe e.V. jetzt eine Diabetes-Sportgruppe an.

Die erfahrne Übungsleiterin Jutta Seibel (Krankenschwester mit Übungsleiterlizenz im Rehasport) leitet die Gruppe an, die sich immer dienstags von 16 bis 17 Uhr in der Halle 2 (Gymnastikraum) des PSK trifft. In der Gruppe mit anderen Diabetikern können Sie nicht nur in einer kontrollierten Umgebung gefahrlos Sport treiben, sondern sich auch untereinander über Ihre Erfahrungen mit dem Diabetes Mellitus austauschen. Wenn Sie es schaffen, Sport in Ihr Leben einzubauen, werden Sie nicht nur lernen, besser mit Ihrer Einschränkung umzugehen, sondern auch mit Fitness, Wohlbefinden und einer verbesserten Lebensqualität belohnt.

Vor allem Ausdauersport, der Herz-Kreislauf-System und Atmung beansprucht, ist Diabetikern zu empfehlen. Wählen Sie z.B. unter Dauerlauf (Jogging), Schwimmen, Gymnastik, Radfahren, Ballspielen, Bergsteigen und Krafttraining die Sportart aus, die Ihnen am meisten Spaß bereitet.

Folgende Tipps sollen Ihnen helfen, dauerhaft aktiv zu werden und Freude daran zu haben:

  • Beginnen Sie das Training langsam und steigern Sie es stufenweise.
  • Halten Sie sich an ein systematisches Trainingsprogramm mit Aufwärmphase, Trainingsphase und Abkühlphase.
  • Bewegen Sie sich regelmäßig – am besten täglich – 30 Minuten und mehr.
  • In der Gruppe macht Sport noch mehr Spaß und die Motivation ist größer.

Diabetiker (Typ 2) können sich die Sportstunden von Ihrem Hausarzt auf Rezept verschreiben lassen.

Kosten:
10er Karte: Mitglieder 15 Euro, Nichtmitglieder 40 Euro

Koronarsport

Auszeichnungen der Rehabilitationssportgruppen und Aqua- und Schwimmkurse

Der Badische Behinderten- und Rehabilitationssportverband hat die Zertifikate der Rehabilitationssportgruppen Gefäßsport, Herzsport-Erwachsene, Herzsport Senioren und Rollstuhlsport des Post Südstadt Karlsruhe verlängert und somit die Leistungserbringer der zertifizierten Angebote ausgezeichnet, für deren qualitativ hochwertige Ausführung der Angebote. Herzsport ist ein Rehabilitationssport für Patienten mit kardialen Erkrankungen oder aber auch für Kinder mit Herzfehlern. Bei diesem Angebot versucht man negative Auswirkungen der Herzkrankheiten durch gezielte Bewegungen und Aktivitäten zu vermeiden. Die Kursteilnehmer werden durch einen Arzt oder einen qualifizierten Übungsleiter begleitet und gewinnen so an Selbstvertrauen. Die Leistungserbringer dieser Angebote erfüllen die Qualitätsstandards für die Durchführung von Rehabilitationssport und verpflichten sich, diese auch zukünftig zu gewährleisten. Die Zertifikate wurden bis zum 31.12.2020 verlängert.


Herzsportgruppe – Allgemeine Informationen

Herzsport ist Rehabilitationssport für Patienten mit kardialen Erkrankungen oder aber auch für Kinder mit Herzfehlern.

Gerade bei solchen Erkrankungen ist es wichtig seine Belastungsgrenzen zu kennen und negative Auswirkungen der Herzkrankheiten durch gezielte Bewegungen und Aktivitäten zu vermeiden.

Die Patienten werden hierbei von einem Arzt und einem speziell ausgebildeten Übungsleiter beim Sport begleitet. In der Gruppe überwindet man leichter seine Angst und kann sich mit anderen Patienten und Ihren Angehörigen austauschen.

Die Sportgruppen fördern so das Selbstvertrauen in die eigene Belastbarkeit und kann somit zu einer erheblichen Erleichterung des Alltages beitragen.

Um an unserer Herzsportgruppen teilnehmen zu können, benötigen Sie nur eine Verordnung für Kostenübernahme von Ihrem Hausarzt. Diese lassen Sie sich von der Krankenkasse ausfüllen und bringen Sie sie einfach in die jeweilige Übungsstunde Ihrem Übungsleiter.