Zum Inhalt springen

Triathlon

Allgemeine Informationen

Was ist Triathlon?

Triathlon ist eine Sportart, bei der die drei Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen nacheinander bewältigt werden.

Diese Sportart wurde in den 70er Jahren in Hawaii erfunden. In Deutschland wurde dieser Sport seit etwa 1981, durch einen Fernsehbericht vom Ironman Hawaii, bekannt. Mittlerweile ist Triathlon in Deutschland als Freizeitsport sehr populär und gehört seit 2000 den Olympischen Sommerspielen an.

Im Triathlon gibt es unterschiedliche Wettkampfstrecken:
Ironman Distanz (Langdistanz): 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen
Mittleldistanz: 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen
Olympische Distanz (welche auch bei den Olympischen Spielen ausgetragen wird): 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen.
Sprintdistanz (auch Jedermann-Distanz genannt): 0,5 km Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen.

Beim Triathlon ist die Reihenfolge der Disziplinen vorgegeben. Schwimmen, Radfahren und zum Abschluss geht es auf die Laufstrecke. Getrennt nur durch die sogenannten Wechselzonen, in denen man vom Schwimmen auf Radfahren und von Radfahren auf Laufen wechselt.
Die Zeitnahme läuft vom Schwimmstart bis zum Zieleinlauf durchgehend.


Wieso Triathlon?

Es verbindet die drei schönsten Fortbewegungsarten in sich und ist somit abwechslungsreicher als stures Training einer einzelnen Disziplin. Außerdem trainiert man den ganzen Körper und nicht nur zum Beispiel beim Laufen die untere Körperhälfte.