Zum Inhalt springen

Handball

Minis

Trainingszeiten

Mannschaft Zeit Ort Trainer
Minis (4-6 Jahre) Mi. 15:00 - 16:30 Uhr Albschule Nicole Grimm, Marion Bretzinger, Jana Bretzinger

Übergabe der Urkunden

 

…. Und wieder einmal war es soweit. Eine kleine Ära ging zu Ende. Alle Spieler und Spielerinnen der Mini-Jugend des Jahrgangs 2012 wurden verabschiedet, mit einem weinenden Auge (weil wir sie nicht gerne ziehen lassen) und einem lachenden Auge (in der Gewissheit, dass jeder viel gelernt hat und das nun in der nächsten Jugend umsetzen kann). Im letzten Training am 03.05.19 erhielten diese ihren verdienten „Abschied“ von den Minis in Form einer Urkunde und einer kleinen Süßigkeit. Jungs und Mädels, wir sind stolz auf euch, dass ihr immer bei der Stange geblieben seid und euch auch an schwierigeren Übungen versucht habt. Macht weiter so.

Faschingstraining am 27.02.19

Am letzten Trainingstag vor den Ferien war das Faschingstraining angesagt. Alle Kinder durften verkleidet und geschminkt ins Training kommen. Jedes Jahr aufs Neue ist es schön zu sehen, was sich die Kinder als Verkleidung ausdenken. Bei einer von Katha schön gestalteten CD (vielen Dank Katha) wurde getanzt und es wurden verschiedene Spiele gemacht. Zum Abschluss gab es für alle Kinder Berliner, die dankend angenommen wurden.

Nikolausbesuch bei den Minis

KLOPF KLOPF – „Pssst Kinder, habt ihr auch gerade etwas gehört?!“
So begann am Mittwoch, den 05.12.2018, ein überraschender Besuch für die Minis des PSK. Das Training lief eigentlich ganz normal ab, bis zu dem Zeitpunkt, als auf einmal der Nikolaus in seinem roten Gewand und mit seinem langen, weißen Bart vor den kleinen Handballern stand. Die Kinder waren positiv überrascht, freuten sich aber sehr. Dem Nikolaus war bekannt, dass alle Anwesenden dieses Jahr besonders fleißig beim Handball waren und er hatte deshalb einen Sack dabei, in dem kleine Geschenke für die fleißigen PSKler waren. Bei der Geschichte, die der Nikolaus vorlas, hörten sie aufmerksam zu und stellten danach fleißig Fragen an ihn, wie zum Beispiel: „Wo ist dein Schlitten?“ Der Nikolaus beantwortete alle Fragen sehr geduldig und ausführlich. Nach der Fragerunde durfte jedes Kind einmal in den Sack greifen und sich ein kleines Geschenk aussuchen. Der Nikolaus verschwand mit seinem Schlitten ebenso schnell wie er gekommen war.

 

Die Kinder waren sehr überrascht....

 

Freie Plätze bei den Minis ab März/April 2019

Im Frühjahr 2019 werden Plätze bei unseren Minis frei. Interessierte können sich bei Trainerin Marion Bretzinger melden: marionbretzinger@web.de

Die Handball - Minis rufen laut „Helau“

 

Heute am 07.02.2018 war es wieder soweit. Es war Minifaschingstraining angesagt! Allerhand Kostüme wie Eisbär, Einhorn, Dino, Harry Potter, Elsa Eiskönigin, Hexe, Indianerin usw….waren heute in der Sporthalle zu bestaunen. Bei Musik, Drachenburg und Schwänzchen fangen verging das Faschingstraining wie im Flug. Am Ende freuten sich noch alle über einen Berliner und verabschiedeten sich in die Faschingsferien. Am 21.02. heißt es dann, ab in die Halle und los geht es wieder mit dem Ball.

Nikolaus zu Besuch bei den Minis

Am 06.12.17 fand – wie immer – das Handballtraining der Minis statt. Aber, Moment, war das nicht ein besonderer Tag? Manche Kinder meinten, ob der Nikolaus sie wohl besuchen komme. Natürlich wussten wir nichts davon. Plötzlich – mitten im heiteren Spielen – klopfte es laut an der Tür. Tatsächlich, der Nikolaus trat ein. Er erzählte, wo er her kam, dass seine Engel ihn geschickt hätten, weil sie ihm erzählten, dass alle Kinder das ganze Jahr hindurch fleißig trainiert hätten. Der Nikolaus las noch eine kleine Geschichte vor, danach durfte sich jedes Kind ein kleines Geschenk aus dem Sack herausholen. Ein Kind nach dem anderen ging nach vorne. Ohne Drängeln, ohne Geschrei, jeder wartete geduldig, bis er/sie an der Reihe war. Sollten unsere erzieherischen Maßnahmen tatsächlich schon Früchte getragen haben oder war der Respekt vor dem Nikolaus groß? Lassen wir das mal dahingestellt.......

Die Kinder und unser Nikolaus

 

Unsere Minispieler/-innen mit den Trainerinnen Nicole und Marion

LEIDER !!!

Es ist uns im Moment nicht möglich, weitere Kinder bei unseren Minis aufzunehmen. Wir führen eine Warteliste und nehmen interessierte Kinder gerne auf. Spätestens im März 2018 werden wieder Plätze frei. Bei Interesse können Sie sich an marionbretzingerwebde wenden

 

 

 

Faschingstraining bei den PSK-Minis

Am 22.02. lautete die Devise „Faschingstraining“ von 15 – 16 Uhr. Alle Kinder durften sich verkleiden, der Fantasie war keine Grenzen gesetzt … und die Kinder hatten sich tolle Kostüme überlegt. Wir hatten von Prinzessinnen über Dinosaurier, Pirat, Hexe, Clown, Indianer, Spiderman sogar einen Piloten und eine Schiedsrichterin dabei! Dank der eigens vom Jugendleiter Markus gebrannten Faschings-CD konnten sich die Kinder bei Spielen und Musik vergnügen. Am Ende des Trainings gab es für jeden Berliner und Capri-Sonne. Dann wurden die Kinder (und Eltern) in die Faschingsferien verabschiedet. Wir hoffen, es hat allen Spaß gemacht und freuen uns auf den 08.03.17, wenn es wieder heißt: Mini-Handballtraining.

Training am 07.12.16

Das Training begann dieses Mal nicht wie sonst mit einem Aufwärmspiel, nein, wir hatten etwas Besonderes vor: üben für die Weihnachtsfeier am 09.12.16. Dort sollte sich jede Jugend-Mannschaft präsentieren und sich dafür einen Beitrag aussuchen. Nicole fand den „Körperteilblues“. Also: Kassettenrecorder mitbringen, CD rein und los gings. Nicole machte alle Bewegungen vor, die Kids waren mit viel guter Laune dabei und konnten die Bewe-gungen ziemlich schnell. Insgesamt dreimal wurde an diesem Tage geübt. Danach wurde noch ein kleines Spiel gemacht und plötzlich klopfte es laut an die Türe. Die Kinder sahen sich an. Wer konnte das nur sein? Nach Hereinrufen kam ein wahrhaftiger Nikolaus zur Türe herein. Er hatte einen großen Sack dabei. Nach einer Begrüßung las der Nikolaus den Kindern und Trainern die Geschichte von Kasimir dem Rentier vor. Die Kinder lauschten der Geschichte bis zum Schluss leise und konzentriert. Dann durften sich alle Kinder ein kleines Geschenk aus dem Sack des Nikolaus herausnehmen. Nach einem Bild mit dem Nikolaus, Trainern und Kindern verabschiedete sich der Nikolaus dann und das Training ging wie gewohnt weiter.

Am 09.12.16 fand dann – wie letztes Jahr – die Weihnachtsfeier ab 16 Uhr auf dem schön geschmückten Gelände des PSK statt. Bis auf zwei Kinder waren alle Kinder und Eltern da (vielen Dank dafür). Nach einer kurzen Ansprache des Jugendleiters Markus Kolb begannen wir mit unserer Aufführung. Die Kinder waren überhaupt nicht aufgeregt und machten ihre Sache hervorragend, was mit viel Applaus von den Eltern und anderen Besuchern quittiert wurde. Danach konnte sich jeder mit Essen und Trinken eindecken und bei kurzweiligen Gesprächen den Rest des Abends verbringen.

Wir (Nicole und Marion) möchten und auch bei den Eltern bedanken, die uns immer bei unseren Vorhaben unterstützen. Auch finden wir es super, dass die Eltern nicht mehr in der Halle sitzen, sondern in den Kabinen oder gar nicht da sind. Manchen Kindern hat das in ihrer Entwicklung richtig gut getan und wir müssen nicht gegen einen ganz so lauten Lärmpegel ansprechen.

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Großeltern auf diesem Wege noch eine schöne Adventszeit, ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Wir sehen uns nach den Ferien am Mittwoch, 11.01.17 wieder im Training

Nikolausfeier bei den Minis

 

Neue Zusammensetzung beim Mini-Handball

Nachdem wir unsere Kinder des Jahrgangs 2009 beim Hebefest verabschiedet und in die nächst höhere Jugend geschickt haben, trainieren wir jetzt mit den verbliebenen und neu hinzugekommenen Kindern. Neu begrüßen wir Florine, Hannes, Johnny, Karlotta, Leni, Hannah, Lina, Alexander und Yasmina. Die Gruppe besteht jetzt aus Kindern der Jahrgänge 2011 und 2012, 3 Kinder sind aus dem Jahrgang 2010. Das Konzept bleibt dasselbe. Wir möchten den Kinder eine breite Ausbildung anbieten: Konzentration, Orientierung, Gleichgewichtssinn, Ballschule, laufen, springen und nicht zuletzt soziales Verhalten usw. schulen wir. Spiele am Anfang und am Ende der Stunde kommen natürlich auch nicht zu kurz, bei denen die Kinder auch lernen müssen, dass man auch manchmal verliert. Wichtig ist uns vor allem eines: es soll den Kindern Spaß machen, gleichzeitig sollen sie auch gefördert werden. Ab und zu passieren auch kleine Unfälle, die mit Eis oder Mamas und Papas Zuspruch wieder „geheilt“ werden. Wir hoffen, dass die Kinder auch weiterhin zahlreich in unser Training kommen und freuen uns auf die nächsten Stunden. An die Eltern: wir informieren immer mal wieder über das Eine oder Andere, also bitte regelmäßig die E-Mails lesen.

Nicole, Jan und Marion

Minis ganz stolz

 

Saison-Abschlusstraining bei den Minis

Am Mittwoch, 16.03.16 fand das letzte Training vor den Osterferien statt. Es war ein besonderes Training, da der Jahrgang 2009 nach den Osterferien in die nächst höhere Jugend wechselt. Daher wurde ein Wunschtraining veranstaltet, d. h., die Kinder durften ihre Wünsche äußern. Nach Bekanntgabe verschiedener Vorschläge wurden die Spiele „Drachenburg“ und „Versteinert euch“ gespielt. Alle waren mit Feuereifer dabei. Ab und zu kam es zu Zusammenstößen, die mit Eis und dem Zuspruch der jeweiligen Mütter „geheilt“ werden konnten. Zum Abschluss gab es wie immer das Spiel „weißer Hai“. Um 16 Uhr verabschiedeten sich die Kleineren, mit den Großen ging es dann noch eine halbe Stunde weiter. Beim letzten Training der Großen wurden Knalltüren gebastelt, was alle sehr gut bewältigt haben. Diese Knalltüten entfalten sich mit einem Knall, wenn man die Armbewegung handballmäßig richtig ausführt. Die Kinder durften diese gebastelten Türen mit nach Hause nehmen und haben so immer eine Möglichkeit, die richtige Armhaltung zu üben. Zum Abschluss bekam jedes der „scheidenden“ Kinder eine Urkunde mit Bild als Erinnerung an die Zeit bei den Minis ausgehändigt. Es wurde natürlich auch ein Erinnerungsfoto geschossen, danke an Benjamins Mama. Nicole, Jan und ich hoffen, dass euch die Zeit bei den Minis Spaß gemacht hat, ihr etwas gelernt habt und ihr bei Erwin und Heidi fleißig weitertrainiert. Vielen Dank an dieser Stelle auch noch an Sophie und Paulinus, die die Trainer mit einem kleinen Geschenk überrascht haben. Danke auch an die Eltern, die ihre Kinder immer fleißig gebracht und auch wieder abgeholt haben.

Nach den Osterferien können wir noch 3 – 4 Kinder aufnehmen. Wer Interesse hat, meldet sich bitte unter teamhandballwebde

Alle mit Eifer bei der Sache

 

Faschingstraining bei den Minis am 03.02.16

Am Mittwoch war das Motto „verkleidet zum Training erscheinen“. Alle Kinder haben dies gerne getan. Wie man auf den Bildern sehen kann, waren die Ideen der Kinder (oder Eltern) vielfältig. Wir begannen das Training mit einem Aufwärmspiel. Danach wurde bei Faschings-musik getanzt und nochmal Spiele gemacht. Danke an Benjamins Mama für den CD-Player, da unserer kurzfristig den Geist aufgegeben hat. Die Kinder hatten viel Spaß. Die Kleinen wurden dann in die Ferien verabschiedet, für die Großen ging es noch eine halbe Stunde weiter. Sie durften auf dem „Wackelkreis“ Zuspiele üben und zum Abschluss Kegel von der Bank werfen. Danach durften auch sie in die Ferien gehen. Schöne Ferien für alle, wir sehen uns am 17.02.16 wieder.

Das "Training" unserer Jüngsten macht allen Spaß

Die Sommerferien sind seit ca. 4 Wochen vorbei. Einige neue Kinder sind zu uns gekommen. Einige haben reingeschnuppert, um dann festzustellen, dass sie doch eine andere Sportart ausprobieren möchten, andere sind geblieben. Im Moment sind wir 21 Kinder, 10 6jährige, 3 5jährige und 8 4jährige. Im März/April zum Hebefest werden uns die 6jährigen verlassen und in die nächste „Ebene“ aufsteigen. Somit haben wir dann wieder Plätze für interessierte Kinder frei. Im Augenblick könnten wir noch 3 – 4 Kinder aufnehmen. Das Training findet mittwochs von 15 bis 16 Uhr in der Albschule für alle statt, die 6jährigen trainieren dann noch eine halbe Stunde weiter. Es werden verschiedene Übungen zu Motorik, Gleichgewicht, Konzentration, Differenzierung, Laufvermögen, Ball fangen, Ball passen, Torwürfe etc. angeboten. Durch Zusammenspielen in Teams werden auch die sozialen Fähigkeiten geschult. Interessierte Eltern können sich jederzeit gerne an uns wenden.

Nachfolgend noch ein Foto der im Augenblick „trainierenden“ Kinder:

Dabei sein, Spaß haben

Einmal pro Woche treffen wir uns, eine Gruppe kleiner Handballer im Alter zwischen 4 und 6 Jahren, die mit sportlichem Ehrgeiz und viel Spaß an der Bewegung sich in der Weiherwaldschule im Scheibenhardter Weg austoben können.

Beim Mini Handball üben Mädchen und Jungen gemeinsam. Sie lernen sich sportlich und fair zu verhalten. In der Gruppe legen wir beim Mini Handball Wert auf altersgemäßes und kindgerechtes Üben und Spielen. Dies bietet eine breite sportmotorische Grundausbildung.

Ziel von unseren Trainerinnen Nicole, Marion und Sina ist es, den Kindern spielerisch den Spaß am Sport und an der Bewegung nahe zubringen. Koordination, Geschicklichkeit und Motorik werden durch verschiedene Übungen und Spiele geschult. Es wird viel geklettert, gehüpft und geturnt. Auch der Umgang mit dem Ball wird erlernt.

Die Gruppe besteht aus maximal 25 Kindern. Damit wir allen Kindern gerecht werden, können wir auch nicht mehr Kinder aufnehmen. Sollte ihr Kind Interesse haben an einem Training teilzunehmen, können Sie  gerne unserem Jugendleiter unter der E-Mail Adresse: TeamHandball (einfach anklicken) eine Nachricht zukommen lassen.  Er oder einer der Trainerinnen wird sich dann bei ihnen melden, ob wir noch eine Möglichkeit haben ihr Kind zu berücksichtigen.