Zum Inhalt springen

Handball

D2-Jugend männlich

Trainingszeiten

Mannschaft Zeit Ort Trainer
D2-Jugend männlich
(Jg. 2007/08)
(Bezirksliga)
Dienstag 17:30 - 19:00 Uhr
Freitag 16:00 - 17:30 Uhr
Friedrich-List-Halle
Rheinstrandhalle
Viktor Henke,
Simon Erndwein

Ergebnisse und Tabellen

Hier klicken...

PSK 2 – SG Stutensee-Weingarten, 10:7 (2:4)

Am dritten Spieltag war es endlich soweit: Das erste Heimspiel stand vor der Tür und als Gegner kam die SG Stutensee-Weingarten ein potenzieller Mitstreiter um die ersten Plätze in der Bezirksliga nach Rüppurr. Das Spiel gestaltete sich lange schwierig, beide Teams stellten wieder eine super Abwehr, wodurch Tore zur Rarität wurden. Das Trainerteam versuchte beim Rückstand von 1:3 in der elften Minute mit Hilfe eines Time-Outs, die Spieler wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Dennoch gelang es an diesem Tag einfach nicht, das Runde ins Eckige zu bringen und somit ging man mit einem 2:4-Rückstand in die Halbzeit.

Nach einer Ansprache, die offensichtlich Wirkung zeigte, zeigten unsere Jungs in der zweiten Halbzeit ein vollkommen anderes Gesicht. Man spielte sich in einen kleinen Rausch und machte aus dem 2:4 einen 7:4-Vorsprung. Unsere D Jugend kämpfte sich bis zum Schlusspfiff durch und konnte das Spiel mit 10:7 für sich entscheiden. Besonderer Dank gilt auch der E-Jugend, die uns tatkräftig auf dem Spielfeld unterstützt hat.

Es spielten: Robert Nochta (Tor), Arben Bajrami (6), Leonard Mangold (2), Elias General (1), Helge Michelfelder (1), Simon Geisler, Jonathan Ertle, Noah General und Julian Zöller.

SV Langensteinbach – PSK, 6:22 (3:11)

Am zweiten Spieltag ging es zum SV Langensteinbach. Die Spieler hatten gut trainiert und waren bestens auf das Spiel vorbereitet. Hinten profilierte man sich mit einer super Abwehr und im Angriff wurden jegliche Forderungen der Trainer ohne Probleme umgesetzt. Bis zur zehnten Minute gestaltete sich das Spiel jedoch ausgeglichen (1:1, 2:2),woraufhin unsere Jungs dann richtig los legten und sich bis zur Halbzeit auf 11:3 absetzten. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich und somit konnte man einen verdienten 22:6-Sieg feiern.

Es spielten: Robert Nochta (Tor), Leonard Mangold (6), Arben Bajrami (6), Elias General (5), Jakob Wengeler (3), Julian Zörrer (1), Silas Hille, Freddy Siegel und Helge Michelfelder.

TG Neureut – PSK 2, 12:12 (6:5)

Erstes Spiel, erster Sieg – das war die Vorgabe der Trainer. Erste Probleme kamen auf, als sich nur sechs Spieler spielbereit meldeten. Doch dank tatkräftiger Hilfe aus der D1 konnten wir dann doch mit sieben Spielern in die Partie starten. Neureut erzielte den ersten Treffer, danach ging es immer wieder hin und her. Die Abwehrreihen arbeiteten unerlässlich, sodass sich beide Teams im Angriff sehr schwer taten.

Mal führte der PSK mit zwei Toren, dann wieder Neureut. Weiter konnte sich keine Mannschaft absetzen.

Unsere Jungs gingen zwar mit einem Zwei-Tore-Rückstand in die Pause, doch nachdem die Taktikvorgaben noch einmal wiederholt wurden, kam man gut aus der Kabine und hätte sogar den Siegtreffer erzielen können. Das sollte nicht geschehen und somit endete das Spiel mit einem 12:12-Unentschieden.

Es spielten: Robert Nochta (Tor), Konrad Bertram (5), Jakob Wengeler (3), Leonard Mangold (2), Julian Zörrer (1), Elias General und Helge Michelfelder.

Abwechslungsreiches Sommerprogramm

Um den Jungs über die Sommermonate ein abwechslungsreiches Programm anbieten zu können, zog es die D-Jugend zu so manchem Event. So ging es neben den wöchentlichen Trainingseinheiten zum Rasenturnier nach Wössingen, wo wir gemeinsam mit der E-Jugend einen tollen Tag bei bestem Sommerwetter verbrachten und die Jungs ihre ersten Erfahrungen auf dem sonst so ungewohnten Rasen machten.

Ein Highlight war sicher der gemeinsame Trainingstag mit der HSG Walzbachtal. Einen ganzen Tag lang hieß es Handball pur in der Wössinger TV-Halle, bei dem jeder Spieler bei handballspezifischen, koordinativen und athletischen Einheiten mit den Jungs der HSG auf seine Kosten kam. Nach ausreichend Stärkung mit Pizza und leckerem Obst stand noch ein Handballspiel auf dem Programm. Am Ende waren alle sichtlich K.o., der schöne Tag und die Tatsache, dass vermeintlich Gegenspieler genauso cool und handballverrückt sind, bleiben sicher noch lange in Erinnerung. Vielen Dank nochmal an Thorsten von der HSG für diesen gelungenen Kooperationstag.

Gegen Ende der Ferien ging es fast schon traditionell zum Vorbereitungsturnier nach Malsch. Mit einer bunt gemischten Truppe ging es vor allem darum, nach der handballfreien Sommerpause wieder in den Spielrhythmus zu kommen. Ein großes Dankeschön geht an den TV Malsch für die wie jedes Jahr gelungene Organisation. Wir freuen uns auf nächstes Jahr.