Zum Inhalt springen

Handball

E2-Jugend männlich

Trainingszeiten

Mannschaft Zeit Ort Trainer
E2-Jugend männlich
(Jg. 2008/09)
(Kreisliga)
Freitag 16:00 - 17:30 Uhr Rheinstrandhalle Philipp Reither, Patrick Reither

E2-Jugend Saison 2018/19

hinten von links: Trainer Luis, Silas, Dario, Linus, David, Simon, Felix.
vvorne von links: Trainer Philipp, Benjamin, Julian, Mathis, Mika, Jackob, Trainer Patrick, Trainer Viktor.

Ergebnisse und Tabelle

Hier klicken...

PSK - SG Stutensee-Weingarten, 28:8 (14:2)

An einem Donnerstagabend (18 Uhr) fuhr der PSK zu einer Spielverlegung nach Stutensee. Leider immer noch ein sehr geschwächtes Team – ohne Torwart wollten wir trotzdem das letzte Spiel der Saison für uns entscheiden. Doch der Gastgeber ging direkt gestärkt von der E1 mit 10:0 in Führung nach gut elf Minuten. Dies gefiel den Trainern ganz und gar nicht: Keine Ideen im Angriff und Angst, sich zu verletzen in der Abwehr. Nach der Auszeit kam ein bisschen mehr, doch es hat leider nicht gereicht gegen einen starken Gegner aus Stutensee.

In der zweiten Halbzeit wollten wir wenigstens noch ein bisschen Spaß haben, denn der Spaß steht bei den Kids immer noch an erster Stelle. Dies haben wir in der zweiten Halbzeit geschafft. Trotz hohem Rückstand hatte jeder Einzelne ein Lächeln im Gesicht und selbst die Trainer hatten ein wenig Spaß trotz der nicht so guten Leistung. Dennoch war es ein interessantes Spiel, vielleicht hat der eine oder andere auch aus so einem Spiel etwas mitnehmen können. Die meisten der E2 bleiben nächstes Jahr nochmal in der E-Jugend, sind dann die Stärkeren und können zeigen, was in ihnen steckt und was wir ihnen beigebracht haben.

Wir Trainer bedanken uns recht herzlich bei allen Eltern der E2 für die tolle Unterstützung und wir hoffen, ihr hattet auch Spaß, den Kindern bei ihrem Hobby zuzuschauen.

PSK - HSG Li-Ho-Li, 18:32 (9:19)

Der PSK wollte am Sonntag, den 24.03.2019 sein nächstes Spiel gegen den Favoriten aus Li-Ho-Li gewinnen und den zweiten Saisonsieg feiern. Hochmotiviert gingen wir mit Verstärkung durch die E1 in das Spiel rein. Wir wollten mit einer guten Abwehr dem Torwart helfen, da unsere Nummer eins leider verletzt pausieren musste. Wir haben von Anfang an gemerkt, dass dieses Spiel nicht leicht wird und lagen direkt mit 0:5 hinten. Nach einer Auszeit beim Stand von 9:2 wollten die Trainer des PSK mehr Aggressivität in der Abwehr sehen und eine bessere Chancenverwertung. Dies klappte schon besser, doch wir mussten mit 9:19 in die Pause gehen.

In der Halbzeit sprachen die Trainer hauptsächlich über die Abwehr, denn 19 Tore in 20 Minuten waren einfach zu viele – trotz fehlendem Torwart. Die zweite Halbzeit war etwas besser, wir konnten uns ein bisschen beweisen gegen den guten Gegner. Trotzdem war es ein sehr misslungenes Spiel, denn die Jungs haben diesmal nicht den Anweisungen folgen können. Doch wir arbeiten dran und zeigen uns im nächsten Spiel hoffentlich wieder mit dem richtigen Torwart von unserer besseren Seite.

PSK - TS Mühlburg, 7:15 (5:8)

Stark angefangen, doch nicht das im Training Geübte umgesetzt

Der PSK hatte am Sonntag, den 11.11.2018 sein nächstes Spiel gegen die TS Mühlburg. In der Anfangsphase war das Spiel sehr offen. Der PSK hatte den leicht besseren Start und konnte mit 2:1 in Führung gehen. Doch die TS Mühlburg konnte direkt ausgleichen und auch in Führung gehen. Wir spielten in der Anfangsphase einen guten Handball und hatten auch viel Spaß. Doch nach einer Weile konnten wir nicht mehr mithalten, die Abwehr stand nicht gut und vorne hatten wir durch viele Alleingänge und Fehlpässe wenige Chancen, ein Tor zu werfen.

Leider hat die Halbzeitansprache der Trainer nichts gebracht, um die Jungs wieder ins Spiel zu bringen und wir konnten das Spiel nicht wieder drehen. Wir konnten nicht das umsetzen, was wir freitags im Training geübt hatten. Doch daran arbeiten wir und holen uns im nächsten Spiel den ersten Sieg nach Hause.

PSK - MTV Karlsruhe, 10:22 (4:10)

Nach langer Handballpause ging es für unsere E2 am 30.09.2018 wieder los. Das Ziel war es, von Anfang an zu zeigen, was wir in der Vorbereitung gelernt haben und durch einen schnellen und sicheren Ball zu Torerfolgen zu kommen. Doch die Gäste vom MTV starteten besser ins Spiel und lagen von Anfang an vorne. Doch der PSK kam immer durch Einzelaktionen hinterher. Bis zur siebten Minute war das Spiel noch sehr offen (2:3, 3:4). Doch ab diesem Tor blieb der PSK bis zur 30. Minute ohne eigenen Treffer.

Somit musste der PSK nach 29 Minuten die erste Auszeit nehmen, um den Spielern Tipps zu geben, wie man besser durch die gute Abwehr des MTV kommt. Wir wollten mehr Doppelpässe sehen und Bewegung ohne Ball. Dies klappte nach der Auszeit deutlich besser und man kam wieder zu mehr Torerfolgen. Doch die PSK-Jungs kamen nicht mehr näher als zwölf Tore Abstand heran. Somit mussten wir uns 10:22 geschlagen geben. Lob an das Team, das nie den Kopf hängen ließ und immer weiter gekämpft hat. In den nächsten Trainingseinheiten üben wir die Ballsicherheit sowie Bewegung ohne Ball, damit wir das Auswärtsspiel in Durlach mit einem Sieg feiern können.