Zum Inhalt springen

Handball

E1-Jugend männlich

Trainingszeiten

Mannschaft Zeit Ort Trainer
E1-Jugend männlich
(Jg. 2008/09)
(Bezirksliga)
Freitag 16:00 - 17:30 Uhr Rheinstrandhalle Luis Gessler, Viktor Henke

E1-Jugend Saison 2018/19

hinten von links: Trainer Luis, Elias, Tom, Leo, Robert, Konrad.
vorne von links: Trainer Philipp, Roland, Jackob, Lutz, Freddy, Trainer Patrick, Trainer Viktor.

Ergebnisse und Tabelle

Hier klicken...

SG Stutensee-Weingarten - PSK, 4:25 (2:16)

Deutlicher Sieg in Grötzingen

Das vierte Auswärtsspiel in dieser Saison fand in Grötzingen gegen die SG Stutensee-Weingarten statt. Mit neun Mann und damit komplettem Kader reisten wir um 10.15 Uhr in Grötzingen an, um dort einen Sieg mit nach Hause zu nehmen. Von Beginn an konnten wir zeigen, dass wir die stärkere Mannschaft sind. Nach nur knapp fünf Minuten gingen wir mit 0:5 in Führung, dies änderte sich auch nicht, weshalb wir deutlich mit 2:16 in die Halbzeitpause gehen konnten.

In der Kabine hieß es, dass wir weiterhin mit viel Tempo und guter Abwehrarbeit schnell zum Torerfolg kommen sollen. Dies hat auch gut funktioniert und wir konnten nach 13 gespielten Minuten in Durchgang zwei auf einen 22-Tore-Vorsprung erhöhen. Durch zu viele Alleingänge konnte man in den letzten sieben Minuten nur noch drei Tore werfen. Dennoch war es ein super Spiel auf Seiten des PSK, eine fast perfekte Manndeckung und zwei sehr gute Torhüter ließen nur vier Tore in 40 Minuten zu.

PSK - SV Langensteinbach, 24:10 (11:6)

Unser zweites Heimspiel stand an. Diesmal gegen den nicht zu unterschätzenden SV Langensteinbach. Die Gäste kamen gut gelaunt und mit zehn Spielern gut besetzt in die Halle. Im Spiel gingen wir schnell mit 1:0 in Führung. Das ließen sich unsere Gäste aus Langensteinbach natürlich nicht gefallen und erhöhten auf 1:3. Zur Pause hatten wir dann eine ordentliche Führung von 11:6 aufgebaut. Die zweite Halbzeit ging so los wie wir aufgehört hatten. Das Spiel gewannen wir souverän mit 24:10.

Es spielten: Lutz, Roland, Leo, Konrad, Tom, Robert, Jakob, Elias und Freddy.

 

TGS Pforzheim - PSK, 10:39 (3:26)

Die zehn PSK-Jungs aus Karlsruhe reisten am Sonntagvormittag hochmotiviert nach Pforzheim. Denn mit den zwei jungen Trainern an ihrer Seite wollten sie den ersten Saisonsieg nach Karlsruhe mitnehmen. Doch bevor das Spiel los ging, meldete uns der Trainer des gegnerischen Teams, dass wir in der ersten Halbzeit ein Drei gegen Drei spielen müssten, das heißt drei im Angriff und drei in der Abwehr. Die Trainer des PSK zogen sich mit ihren Spielern nochmal kurz zurück und besprachen das. Doch wir wollten uns durch die Situation nicht durcheinander bringen. Als es los ging, spielten die PSK-Jungs so, als hätten sie das schon monatelang geübt und gingen von Anfang an deutlich in Führung. Die zehn Kids spielten das, was wir Trainer von ihnen verlangten, einen schnellen Ball nach vorne sowie eine aggressive aber faire Abwehr. So konnten wir beruhigt mit 3:26 in die Kabine gehen.

Nach der Pause ging es im gewohnten Sechs gegen Sechs weiter. Im zweiten Durchgang war das Spiel ganz anders, zu viel Prellen in eigener Hälfte half dem Gegner zu mehr Torchancen. Doch wir probierten in der zweiten Halbzeit auch viel aus. Insgesamt war es aber doch ein erfolgreiches Spiel und daran müssen wir auch weiter arbeiten.