Zum Inhalt springen

Handball

C2-Jugend männlich

Trainingszeiten

Mannschaft Zeit Ort Trainer
C2-Jugend
(Jg. 2004/05)
(Kreisliga)
Donnerstag 17:30 - 19:00 Uhr
Freitag 16:00 - 17:30 Uhr
Eichelgartenhalle Loris Schimanski

C2-Jugend Saison 2018/19

C2-Jugend Saison 2018/19

Ergebnisse und Tabelle

Hier klicken...

HSG Walzbachtal 2 - PSK 2, 34:23 (15:12)

Zweite Halbzeit Ferien!

 

Am Wochenende ging es für die C2 zur zweiten Mannschaft der HSG Walzbachtal. Da dieses Wochenende noch zu den Herbstferien gehörte, mussten wir mit einem dezimierten Kader von sieben Personen antreten und auch die beiden Trainer Loris und Kalle waren nicht verfügbar. Die HSG fand besser ins Spiel hinein und führte schnell 2:0, diesen Abstand hielten wir bis zur zum 7:5. Nun nahm ich eine Auszeit und wir kämpften uns auf ein 9:9 ran. Dies sollte jedoch der einzige und letzte Ausgleichstreffer bleiben. Mit drei Toren in Folge setzte sich die HSG wieder ab und wir gingen mit 15:12 in die Pause.

Nach der Halbzeit funktionierte gar nichts mehr, es gab zu viele frei verworfene Bälle und viele technische Fehler. So sind wir Anfang der zweiten Halbzeit einfach unter die Räder gekommen. Beim Spielstand 20:12 war das Spiel dann entschieden. Letztlich ist das Spiel zu hoch ausgegangen mit 34:23, aber zumindest auf der ersten Halbzeit kann man aufbauen. Mit vollem Kader und mehr Konzentration ist das ein schlagbarer Gegner. Positiv ist zudem, dass sich jeder Spieler in die Schützenliste eintragen konnte.

Es spielten: Moritz (Tor), Henri K. 10, Henry B. 4, Jesko 3, Julian J. 3, Max N. 2, Valentin 1.

 

TS Mühlburg - PSK 2, 22:23 (11:12)

Arbeitssieg im ersten Spiel

Am 15.09.2018 stand für die C2 nach langer Vorbereitung endlich das erste Saisonspiel an. Es ging zur Turnerschaft Mühlburg, bei der man sich die ersten beiden Punkte sichern wollte. Positiv zu sehen war es, dass die Mannschaft von Beginn an bemüht war, die in der Vorbereitung trainierten Auslösehandlungen und Spielzüge im Spiel umzusetzen. Leider leisteten wir uns aber hierbei immer wieder kleine Ungenauigkeiten im Passspiel und verkrampften uns teilweise auch zu sehr darin, diese Handlungen anzuwenden. So verpassten wir es, unser Offensivspiel variabler zu gestalten und uns für unseren Aufwand auch zu belohnen. Dementsprechend konnten wir uns zur Halbzeit maximal eine Drei-Tore-Führung herausspielen und gingen gar nur mit einem Tor Vorsprung in die Halbzeit.

In der Halbzeit versuchten die Trainer Kalle und Robin auf die Mannschaft einzuwirken, dass die Auslösehandlungen mit weniger Hektik gespielt werden und mehr auf die eigenen Stärken im 1 gegen 1 vertraut werden sollte. Außerdem erfolgte ein Appell darin, in der eigenen Verteidigung aufmerksamer zu sein und auf die sich wiederholenden Muster des gegnerischen Angriffs einzustellen.

Diesen Versuchen zum Trotz, sahen wir uns nach acht Minuten im zweiten Durchgang mit einem Zwei-Tore-Rückstand konfrontiert. Anstatt mit mehr Ruhe im eigenen Spiel zu agieren, warfen wir nun gefühlt jeden Ball im eigenen Angriff fort. In einer Auszeit wurde den Spielern nochmals mehr Ruhe verordnet. In Folge dieser Aufforderung, gepaart mit zwei direkt aufeinander folgenden Zeitstrafen des Gegners, gelang es uns, die Führung zurück zu erkämpfen und bis zum Ende zu verteidigen.

Es spielten: Moritz, Max N., Henry B., Noah B., Valentin, Johannes, Alvin, Jesko, Henri K.