Zum Inhalt springen

Handball

A2-Jugend männlich

Trainingszeiten

Mannschaft Zeit Ort Trainer
A2-Jugend männlich
(Jg. 2000/01)
(Bezirksliga)
Dienstag 19:00 - 20.30 Uhr
Mittwoch 19:00 - 20:30 Uhr
Eichelgartenhalle Nils Bauer, Steffen Armbrust

A2-Jugend Saison 2018/19

hinten von links: Simon, Jakob, Tom, Jonah, Yannick.
vorne von links: Trainer Nils, Felix, Lenard, Luis, Trainer Steffen.
es fehlt: Moritz.

PSK 2 - SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim 2, 20:21 (10:8)

Knappe Niederlage der A2

Am 11.11 pünktlich zum Karnevalsbeginn bestritten wir unser Heimspiel gegen den noch ungeschlagenen Favoriten SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim 2. Die Anfangsphase war von uns sehr schwach. Die Gäste legten in den ersten fünf Minuten mit 0:3 vor. Nach 25 Minuten glichen wir mit 7:7 aus und gingen bis zur Halbzeit mit 10:8 in Führung.

In der zweiten Halbzeit erhöhten wir die Führung auf 14:10. In der 50. Minute glichen die Gäste dann den Rückstand verdient aus. In den letzten Minuten ging die Führung hin und her bis Heidelsheim in der letzten Minute den Siegtreffer erzielte.

Es spielten: Lenard (Tor), Yannic, Felix, Simon, Luis, Moritz, Jakob sowie Robin und Moritz G. (aus der B-Jugend).

FV Leopoldshafen - PSK 2, 29:17 (12:10)

Zweite Saisonniederlage gegen Favoriten

Nach einem knappen Sieg im letzten Spiel wollte man an die Leistung anknüpfen. Doch bei einem Blick auf die Tabelle war klar, dass es in Leopoldshafen keine einfache Aufgabe sein würde, hier Punkte mitzunehmen. Gegen die noch ungeschlagenen Gäste hieß es in der Kabine: „Bloß nicht zu hoch verlieren.“

Doch wir kamen gut in die Partie und Leopoldshafen schaffte es nicht, sich wirklich abzusetzen. Nach einem zwischenzeitlichen 6:10 kämpften wir uns wieder heran und gingen mit einem knappen 10:12 in die Halbzeit. Jetzt war hier vielleicht sogar doch noch etwas drin. Motiviert gingen wir in den zweiten Durchgang aber nach einiger Zeit verließen uns die Kräfte und aus einem 16:21 entstand ein 16:27 durch einige Konter und somit war klar, hier gibt es nichts mehr zu holen. Das Ergebnis fiel letztlich auf Grund mangelnder Ausdauer zu hoch aus (17:29), aber es war dennoch keine schlechte Leistung gegen den Favoriten.

Es spielten: Simon 8/2, Yannic 3, Benedict 2, Vincent 2/1, Luis 1, Lenard 1, Felix und Moritz.

SG Eggenstein-Knielingen - PSK 2, 25:29 (15:13)

Vom Underdog zum Sieger

Nach unserem gelungenen Auftakt in die Saison kamen wir motiviert zu unserem zweiten Spiel nach Karlsruhe-Knielingen. Diese hatten ihr erstes Spiel verloren, besiegten den MTV aber höher, als wir es taten. Von der ersten Minute an mussten wir kämpfen – immer wieder kamen wir in Rückstand. So lagen wir mit drei Toren zurück, als Nils die erste Auszeit nahm, um uns gut zuzureden, da die Gegner nicht besser waren als wir, sondern unsere Abwehr schwächelte und der Angriff keine guten Abschlüsse erbrachte. Aber bis zur Halbzeit veränderte sich unsere Spielweise wenig. Mit 15:13 gingen wir in die Halbzeitpause.

Der Start in die zweiten 30 Minuten war wieder etwas holprig. Doch ab der 44. Minute war es der Gegner, der kämpfen musste. So konnten wir zwischenzeitlich einen Abstand von zwei bis drei Toren aufbauen, gegen den die SG Eggenstein-Knielingen am Ende nichts mehr entgegensetzten konnte. So konnten wir unseren zweiten Sieg im zweiten Spiel feiern und den anderen Vereinen unserer Liga sagen: „Wir spielen vorn mit“.

Es spielten: Tom 12/1, Yannic 9, Luis 4, Felix 2, Jonah 2, Moritz, Jakob und Lenard.

 

MTV Karlsruhe - PSK, 22:27 (12:14)

Gelungener Saisonstart

Endlich war es soweit! Unser erstes Saisonspiel stand an. Zwar starteten wir in dieser Saison mit einem Auswärtsspiel – dafür waren wir gut drauf und motiviert. So trafen wir uns am 16. September, um gleich am Anfang zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Der Anfang des Spiels war nicht schlecht, wir gingen schnell 1:5 in Führung. In der Halbzeitpause lagen wir dann knapp mit 12:14 vorne. Dafür kamen wir wieder gut gelaunt aus der Kabine und bauten unsere Führung deutlich aus. Das Spiel endete dann mit 22:27 für uns und wir fuhren mit 2:0 Punkten nach Hause. Das war ein sehr gelungener Saisonstart, zumal wir in dieser Konstellation noch nie zusammen gespielt bzw. trainiert haben.

Es spielten: Yannic, Jonah, Felix, Jakob, Simon, Tom, Luis und Lenard.

Ergebnisse und Tabellen

Hier klicken...