Zum Inhalt springen

Handball

A-Jugend

A-Jugend Saison 2017/18

hinten von links: Trainer Sebastian, Patrick, Simon G., Philipp.
vorne von links: Simon E., Felix, Florian, Luis G.
es fehlt: Luis C.

SV Langensteinbach - PSK, 37:26 (18:16)

Das erste Rückrundenspiel der männlichen A-Jugend in der Landesliga bestritten die PSK-Jungs noch im Jahr 2017 gegen den SV Langensteinbach. Doch am Morgen kam die schlechte Nachricht von unserem Torwart Simon, dass er krankheitsbedingt ausfällt. Leider konnte der B-Jugend Torwart nicht und wir mussten einen Feldspieler, Simon Wehner aus der B-Jugend, ins Tor stellen. Die sechs A-Jugend Spieler plus Simon und Ali starteten gut ins Spiel und konnten erstmal 2:0 in Führung gehen. Doch das änderte sich schnell: Nach einer 5:6 Führung rannten die PSK-Jungs von dort an dem SVL hinterher (6:6, 7:6, 8:6, 9:6). Leider konnten wir bis auf das 12:12 nicht mehr ran kommen. In der Auszeit sagte Coach Sebastian den Spielern, sie sollen aggressiver spielen und mehr am Körper dran bleiben. Dies gelang dem PSK meist jedoch nicht so, wie es der Trainer gerne gesehen hätte.

Mit vielen Zeitstrafen war der PSK zu Beginn der zweiten Halbzeit oft in Unterzahl und der SVL nutzte dies clever aus. Dadurch war das Spiel schon zu Beginn der zweiten Hälfte entschieden. Am Ende brachte es auch nichts mehr, dass alle Siebenmeter verwandelt wurden und die Jungs auch bis zum Ende dagegenhielten. Das Spiel ging 37:26 für die Gastgeber aus. Trainer Sebastian und die Spieler hatten sich vorgenommen, das letzte Spiel im Jahr 2017 mit einem Sieg zu feiern, doch dies gelang den PSK-Jungs am Ende nicht. Die Mannschaft muss weiter an sich arbeiten und darf sich von der schwachen Leistung am Samstagabend nicht unterkriegen lassen. Nichtsdestoweniger ist die Hinrunde dieses Jahr besser verlaufen als vielleicht erwartet. Wir sind in der Tabelle Vierter (von neun) und der Tabellenerste hat bisher nur bei uns einen Punkt gelassen. Auf diesem Ergebnis können wir sehr gut im nächsten Jahr aufbauen.

Das nächste Spiel findet am 14.01.2018 um 17.55 Uhr gegen den Tabellendritten aus Stutensee statt. Die A-Jugend würde sich sehr freuen, wenn viele kommen würden und sie lautstark unterstützen, damit wir die SG Stutensee daheim schlagen. Und somit wünschen wir den Fans und den Spielern eine erholsame Winterpause, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Es spielten: Simon W. (im Tor), Philipp 9/6, Luis 7, Patrick 7, Flo 3, Ali, Simon G. und Felix.

 

Eindrücke vom Heimspiel gegen Durlach

 

TSV Rintheim - PSK, 25:25 (12:12)

Nach dem zweiten Sieg in Folge hatten wir unser nächstes Spiel, auswärts in Rintheim. Uns war allen bewusst, dass dieses Spiel sehr herausfordernd werden würde, da die Rintheimer nicht gerade für ihre freundschaftliche Spielweise bekannt sind. Dazu kommt, dass sie in der Tabelle nicht weit von uns entfernt waren und somit direkte Konkurrenz bildeten. Auch unser Trainer Tim machte uns dies in seiner motivierenden Umkleidekabinenansprache klar.

Als das Spiel los ging startete es direkt mit einem Tor unserer Mannschaft, jedoch konnte diese Leistung nicht beibehalten werden und wir gerieten in Rückstand. Leider war das erste Tor der einzige Moment der ersten Halbzeit, indem wir in Führung lagen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erzielten wir durch einen Siebenmeter den Ausgleich und gingen mit einem Unentschieden in die Halbzeit. Nach der Halbzeitpause ging das Spiel spannend wie zuvor weiter. Keine Mannschaft konnte einen sichtbaren Vorsprung zur anderen aufbauen. Zwischendurch waren die Rintheimer bereits so verzweifelt, dass sie sich nicht in der Lage sahen, durch ein ausgeglichenes sechs gegen sechs ein Tor zu erzielen und wechselten im Angriff so ihren Torwart aus, um in Überzahl sieben gegen sechs spielen zu können. In der letzten Minute lag Rintheim ein Tor vorne und hatte Ballbesitz. Durch einen Ballverlust konnten wir in den letzten Sekunden den Ausgleichstreffer erzielen. Somit holten wir uns in Rintheim einen verdienten Punkt durch das 25:25-Unentschieden.

SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim - PSK, 26:33 (15:18)

Nach dem relativ hohen Heimsieg gegen die SG Oberderdingen/Sulzfeld ging es eine Woche später zu einem Auswärtsspiel hinter Bruchsal nach Heidelsheim. Dort mussten wir ein weiteres Spiel mit Haftmittel (Harz) spielen. Tim, unser Trainer für diesen Spieltag, hat uns von Anfang an klar gemacht, dass wir mit einem Sieg nach Hause gehen werden. Das hat in der Anfangsphase des Spiels auch überraschend gut funktioniert. Wir haben unsere Führung durchgehend behalten und nicht an den Gastgeber aus Heidelsheim vergeben. Zwischenzeitlich gab es kurz einen Gleichstand, dann gingen wir aber auch wieder verdient in Führung. Die erste Halbzeit wurde dann 15:18 für uns beendet.

In der zweiten Hälfte konnte der Gastgeber das Spiel ausgeglichen gestalten, ohne jedoch den Rückstand zu uns entscheidend zu verkürzen. Es fielen immer abwechselnd auf unserer und dann wieder auf der Seite des Gegners Tore. So konnten wir ohne große Probleme und glücklicherweise ohne Verletzungen einen 26:33-Auswärtssieg und unseren insgesamt vierten Saisonsieg einfahren.

Es spielten: Simon E. (Tor), Patrick 13, Philipp 6/4, Simon G. 5, Felix 4, Luis C. 3, Florian 2 und Luis G.