Zum Inhalt springen

Handball

C1-Jugend

C-Jugend Saison 2016/17

hinten von links: Maurice, Jakob, Vincent, Benedikt.
stehend v.l.: Trainer Thomas, Paul, Moritz, Manuel.
vorne v.l.: Timon, Robin, Tim, Ali, Finn.

es fehlen: Co-Trainer Alex, Simon und Jona.

Ergebnisse und Tabelle

Hier klicken...

TG Eggenstein - PSK, 33:30 (13:15)

Am Samstag wurden wir von der TG Eggenstein zu unserem letzten Spiel der Saison empfangen. Da wir in der Hinrunde gegen den Gastgeber gewonnen hatten, dachten wir, es wäre ein leichtes Spiel für uns doch dies bewahrheitete sich leider nicht. Von Anfang an war die gegnerische Mannschaft überlegen. Unsere Mannschaft ließ sich dadurch nicht beirren, schloss in der 15. Spielminute auf und überholte sie sogar. Zur Pause stand es dann 15:13 für den PSK.

Nach der Pause hielt unser Team diese Führung leider nur für circa zehn Minuten, nach denen die TG Eggenstein wieder aufschloss. Danach hatte der Gastgeber stetig einige Tore Vorsprung, doch der PSK gab nicht auf. In der 48. Spielminute kämpften wir uns heran und lagen nur noch mit einem Tor in Rückstand. Doch letzten Endes verloren wir leider doch mit einem Endstand von 30:33. Durch diese Niederlage konnten wir leider nicht in der Tabelle aufsteigen und beenden diese Saison deshalb auf dem 5.Platz. Für einige Spieler der C-Jugend des PSK war es das letzte Spiel in dieser Jugend und somit auch mit unserem Trainer Thomas Grimm.

Es spielten: Moritz, Finn S., Vincent, Benedict, Jacob, Robin, Maurice, Tim, Timon, Finn N. und Ali.

von Jacob

 

PSK - TG Neureut, 39:38 (21:23)

Wir spielten gegen TG Neureut. Das Hinspiel hatten wir verloren, weswegen wir umso mehr gewinnen wollten. Neureut hatte Anspiel, wodurch wir dann auch in der ersten Minute direkt in Rückstand gerieten. Im folgenden Angriff verloren wir den Ball und lagen sehr schnell schon 0:2 hinten. Nach dem 0:3 wachten wir auf und warfen ein Tor. Unsere Verteidigung wurde immer besser und wir spielten auch insgesamt immer besser. Nach sechs Minuten waren wir immer noch mit drei hinten, doch wir kämpften weiter. Nach 17 Minuten lagen wir nur noch mit zwei Toren hinten, doch wir kamen nicht näher heran. Zur Halbzeit waren wir dann mit 21:23 in Rückstand.

In der Kabine motivierte unser Trainer uns nochmal, sodass wir direkt nach dem Anpfiff zwei schnelle Tore warfen und den Anschlusstreffer erzielen konnten. Doch dann zog Neureut wieder auf vier Treffer davon. Dennoch ließen wir uns nicht unterkriegen und kämpften weiter, sodass wir zur 39. Minute den Ausgleich erzielen konnten. Dann wurde das Spiel hektisch: Neureut zog immer wieder eins davon, doch wir erzielten immer wieder den Ausgleich, bis zur 48. Minute. Wir gewannen den Ball in der Abwehr und es stand 38:38. Unser Trainer nahm eine Auszeit und sagte uns, wir sollten sicher spielen. In der 49. Minute bekam unser Halblinker (Tim Brath) einen Pass und versenkte den Ball im Netz. Danach griff Neureut nochmal an; jedoch hielt unser Torwart den Ball und so gewannen wir das meiner Meinung nach beste Spiel der Saison.

von Benedikt

 

PSK - TSV Rintheim, 35:30 (19:12)

Am Sonntag empfingen wir in der Eichelgartehalle den TSV Rintheim. Nach einem knappen Sieg im Hinspiel erwarteten wir ein schwieriges Match. Allerdings waren wir von Anfang an in der Verteidigung und im Angriff besser als unser Gegner und wir konnten mit einem dicken Torpolster in die Pause gehen (Halbzeitstand 19:12).

In der zweiten Hälfte war Ali unser Topscorer : Er warf insgesamt elf Tore. Dadurch und durch eine geschlossene Mannschaftleistung in Angriff und Abwehr, konnten wir das Spiel mit 35:30 gewinnen.

von Vincent

JSG Neuthard/Büchenau - PSK, 16:29 (5:12)

Am 12.3.17 sind wir zu unserem nächsten Spiel nach Karlsdorf-Neuthard zur JSG gefahren. Von den Auswechselspielern her waren wir ungefähr gleich gut aufgestellt wie die Gegner. Als das Spiel dann losging, sind wir in Führung gegangen. Bis zur Halbzeit stand es dann 5:12.

Nach der Halbzeit hatten die Gegner keine richtige Lust mehr. Aber auch wir haben dann etwas nachgelassen und uns mehr Fehler als nötig erlaubt und haben in den letzten Minuten noch ein paar Tore reingelassen. In diesem Spiel haben wir und die JSG ungewöhnlich viele Zweiminuten-Strafen bekommen. Letztendlich ging das Spiel dann 16:29 aus.

von Moritz

PSK - TS Durlach, 20:19 (12:8)

Am Sonntag, den 12.02.2017 spielten wir gegen die TS Durlach in unserer Heimhalle. Wir gingen mit Motivation ins Spiel und beschlossen, das Spiel zu gewinnen. Als die Halbzeit erreicht war, lagen wir mit vier Toren Vorsprung vorne. Wir behielten unsere Motivation und wollten den Sieg keines Falls hergeben. Nach circa zehn Minuten verletzte sich unser Mittelmann schwer, der daraufhin sofort ausgewechselt wurde. Dies schwächte uns ein klein wenig.

Als das Spiel weiterging, gab es hin und wieder kleine Fehler in der Abwehr, mit der die TS Durlach schaffte, den Ausgleich zu erzielen. Wir behoben die Fehler und konnten uns auf ein Tor Vorsprung vorkämpfen. In den letzten Minuten gaben wir alles, was wir konnten. Somit konnten wir uns durch eine hervorragende Abwehr den Sieg noch holen, indem wir in den letzten Sekunden den Wurf leicht abgefälscht haben und dieser dann gegen den Pfosten abprallte. Alles in einem, war es ein sehr spannendes Spiel welches unseren Zuschauern sehr gefallen hat.

von Ali

SG Kronau/Östringen 2 - PSK, 29:26 (16:13)

Am Sonntag, den 5. Februar, spielten wir auswärts gegen den Tabellenführer aus Kronau. Leider waren wir durch Krankheiten und Schulausflüge sehr personalgeschwächt. Wir erwischten einen schlechteren Start als Kronau und lagen nach 14 Minuten mit 11:6 zurück. Anschließend konnten wir allerdings eine kleine Aufholjagd starten und so ging es mit einem Drei-Tore-Rückstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ging das Spiel munter hin und her, jedoch konnten wir den Drei-Tore-Rückstand aus der Pause leider nicht mehr aufholen, weshalb das Spiel mit 29:26 endete. Trotz Niederlage können wir nach einer kämpferischen Leistung gegen den Tabellenführer zufrieden sein und sind nun fokussiert auf das Spiel gegen Durlach.

von Finn

PSK - SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim, 24:26 (12:14)

Am 28.01.2017 bestritten wir unser erstes Spiel des Jahres 2017. Am Anfang des Spiels gingen wir mit zwei Toren in Führung, diese hat aber Heidelsheim sofort wieder rausgeholt. Nach einem Siebenmeter stand es zur Pause nun 12:14. Die zweite Hälfte startete mit einem Zwei-Tore-Vorsprung für die Gäste. Mit drei Siebenmeter-Toren und zwei Zeitstrafen gewann Heidelsheim mit 24:26

Es spielten: Jona, Ali, Simon, Tim, Robin, Finn, Benedikt, Manuel, Paul, Moritz, David und Timon.

von Timon

PSK - TG Eggenstein, 40:24 (25:15)

Am 18.12.2016 bestritten wir unser letztes Spiel des Jahres. Nachdem den ganzen Tag über andere Mannschaften des PSK gespielt hatten, waren wir dann endlich um 17:20 Uhr an der Reihe gegen die TG Eggenstein. Am Anfang taten wir uns etwas schwer, sodass es in der achten Minute nur 5:5 stand, doch dann konnten wir uns innerhalb von drei Minuten auf ein 9:5 absetzen. In den übrigen 15 Minuten der ersten Halbzeit konnten wir zeigen, was wir in der letzten Woche gelernt hatten und so gingen wir mit 25:15 in die Pause.

Mit neuer Energie und Tipps kamen wir aus der Halbzeit. In der zweiten Hälfte spiel-ten wir unsere Führung weiter aus und auch in der Abwehr gingen wir auch nochmal richtig ran. Am Ende des Tages konnten wir mit einem 40:24 als Sieger vom Platz gehen. Nach der Winterpause werden wir mit den gesammelten Erfahrungen der Hinrunde und der des Trainings in die Rückrunde gehen.

von Tim

SV Langensteinbach - PSK, 30:32 (19:18)

Der PSK trat in Langensteinbach mit voller Besetzung an, das heißt mit sieben Auswechselspielern. Zu Beginn lag der PSK mit wenigen Toren vorn, jedoch holte Langensteinbach diesen Vorsprung sehr schnell auf und konnte diesen Rückstand bis zur Halbzeit sogar in eine Führung wandeln. Unser Torerfolg war in der ersten Halbzeit zu gering.

In der zweiten Spielhälfte wollten wir in der Abwehr wieder mehr gegen den Ball gehen. Leider gelang uns dies nicht so. Es blieb bis zum Spielende spannend und knapp. In den letzten Sekunden hatte dann B. Erndwein einen letzten Angriff des SVL abgefangen und den Siegtreffer zum 30:32 erzielt.

von Manuel

 

TG Neureut - PSK, 41:37 (23:15)

Am 19.11.16 spielten wir in Neureut. Diese fingen sehr stark an, so dass wir immer sieben bis acht Tore hinterher waren. Unsere Abwehr war leider nicht so toll und wir spielten unkonzentriert.

Nach der ersten Halbzeit versuchten wir, wieder aufzuholen und konnten auch einige gute Tore machen. Unsere Abwehr stand diesmal besser und konnte dem Gegner entgegenwirken. Leider konnten wir nur noch bis auf vier Tore aufholen (41:37).

Es spielten: Jona, Benedikt, Vincent, Tim, Maurice, Jakob, Paul, Moritz, Robin, Timon.

PSK - SG Niefern/Mühlacker, 40:26 (21:10)

Am Sonntag, den 13.11.2016, hatten wir ein Heimspiel gegen SG Niefern/Mühlacker. Wir starteten sehr gut in die erste Halbzeit und lagen von Anfang an in Führung. Während Niefern/Mühlacker nur langsam ins Spiel fand, nutzten wir jede Chance, um unseren Vorsprung weiter auszubauen. Auch in der zweiten Halbzeit konnten wir unseren deutlichen Vorsprung halten und gewannen souverän 40:26.

Es spielten: Moritz, Maurice, Vincent, Benedikt, Jakob, Paul, Jona, Robin, Simon, Tim, Timon und Finn.

von Jona

TSV Rintheim - PSK, 32:3 (15:13)

Am 23.10.2016 hatten wir ein Auswärtsspiel gegen den TSV Rintheim. Es war von Anfang an spannend, zwar schossen wir das erste Tor, doch es ging immer hin und her und Rintheim ging mit zwei Toren Vorsprung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit führte Rintheim fast durchgängig mit drei Toren. In der elften Minute der zweiten Spielzeit wendete sich das Spiel, als der TSV sich durch eine rote Karte selbst schwächte und wir einen Siebenmeter zugesprochen bekamen. Dieser wurde sicher verwandelt und wir verkürzten auf ein Tor Unterschied. Eine Minute später konnten wir das Ausgleichstor werfen. Ab dieser Minute war es ein Kopf-an-Kopf Rennen. In der 24. Minute erzielte unser Gegner den Ausgleich und unser Trainer nahm 30 Sekunen später das Timeout. Wir spielten sehr konzentriert und warfen zehn Sekunden vor Ende den Führungstreffer zum Endstand von 32:33.

Es spielten: Moritz, Maurice, Vincent, Benedikt, Jakob, Paul, Jona, Robin, Manuel, Simon, Tim, Timon, Finn und David.

von Paul

PSK - JSG Neuthard/Büchenau, 33:15 (16:8)

Am Sonntag, den 16.10. hatten wir ein Heimspiel gegen die JSG Neuthard/Büchenau. Gegen Anfang des Spiels kam der PSK schon sehr gut ins Spiel und baute sich einen Vorsprung auf, den er das ganze Spiel hielt. Am Ende gewannen wir 33:15 mit einem deutlichen Vorsprung.

es spielten: Jona, Ali, Maurice, Simon, Tim, Robin, Finn, Benedikt, Vincent, Manuel, Paul und Jacob.

von Jacob

 

 

TS Durlach - PSK, 15:19 (5:9)

Am Samstag führte unser Weg nach Durlach. Wir machten uns auf ein schweres Spiel gefasst. Gleich in der ersten Minute bekamen wir das erste Gegentor, warfen jedoch nur kurze Zeit später den Ausgleich. Durlach führte das Spiel bis zur fünften Minute an, dann warfen wir in der sechsten Minute den Ausgleich. In der elften Minute gingen wir verdient in Führung. Wir zogen mit drei Toren davon, da wir schnelle und einfache Tore machten. In der Halbzeit führten wir somit verdient mit vier Treffern.

Kurz nach der Halbzeit hatten wir ein Leistungstief und gaben das Spiel fast aus der Hand, weil unsere Abwehr nicht mehr so gut wie in der ersten Halbzeit harmonierte. Jedoch fingen wir uns wieder und zogen mit fünf Toren davon. Gegen Ende der Partie kam Durlach dann wieder bis auf ein Tor ran. Daraufhin nahm unser Trainer eine Auszeit und pushte uns nochmal. Nach der Auszeit warfen wir wieder gute Tore und unsere Abwehr stand sicherer als zuvor. So gewannen wir das Spiel und freuten uns über die erkämpften zwei Punkte.

von Benedikt

 

PSK - SG Kronau/Östringen 2, 20:23 (10:11)

Wir starteten gut ins Spiel und konnten einen Vorsprung von drei Toren erspielen. Die Gegner wurden im Verlauf der ersten Halbzeit stärker und konnten den Rückstand aufholen. Zur Halbzeit führte Kronau mit einem Tor (10:11).

Nachdem unser Trainer uns in der Pause gesagt hat, was wir besser machen sollten, gingen wir mit neuem Mut in die zweite Hälfte des Spiels. Leider konnten wir die Ideen nicht umsetzen, machten zu viele individuelle Fehler und vergaben klare Torchancen (unter anderem fünf vergebene Siebenmeter!).

Das Spiel war zwar bis fünf Minuten vor Schluss ausgeglichen, doch dann konnte Kronau in der Schlussphase drei Tore in Folge erzielen und mit 23:20 gewinnen.

von Vincent

 

SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim - PSK, 27:25 (9:9)

Sein erstes Auswärtsspiel führte den PSK nach Heidelsheim hinter Bruchsal. Schnell hatten die Heidelsheimer einen Vorsprung herausgespielt. Es entwickelte sich ein engagiertes Spiel mit vielen Zeitstrafen. Der PSK holte dabei Tor um Tor auf und konnte schließlich ausgleichen. Nach der Halbzeit war es ein Kopf an Kopf rennen zwischen den beiden Mannschaften, in dem wir kurzzeitig mit drei Toren in Führung gingen. Gegen Ende setzte sich dann doch der Gastgeber durch, sodass sich das Team vom PSK knapp geschlagen geben musste.

von Moritz

PSK - SV Langensteinbach, 31:23 (14:10)

Am 18.09.2016 startete die C Jugend des PSK mit einem klaren Sieg in die neue Saison. Läuferisch und technisch war der PSK meistens überlegen, jedoch konnten die Spieler aus Langensteinbach auch einige Tore erzielen. Die Gegner hatten den Nachteil, dass sie ohne Auswechselspieler angereist waren. Schon nach der ersten Halbzeit führte der PSK deutlich. In der zweiten Halbzeit konnte Langensteinbach nicht mehr aufholen. Mit einem Endstand von 31:23 gewann der PSK.

von Simon A.