Zum Inhalt springen

Handball

E2-Jugend

PSK - TV Knielingen 7 : 15 (4 : 8)

Leider kein Sieg zum Rundenabschluss

Man konnte beiden Mannschaften anmerken, dass sie ihr letztes Rundenspiel gewinnen wollen. Leider hatten wir am Anfang das Glück nicht auf unserer Seite, sodass wir viele technische Fehler und Fehlwürfe hatten. So zog der TV Knielingen schnell mit 1:4 weg. Wir ließen uns aber nicht beirren und kamen wieder auf 3:4 heran. TV Knielingen nahm eine Auszeit und anschließend zog der TV Knielingen wieder davon. So lagen wir zur Halbzeit mit 4 Toren in Rückstand.

Nach der Halbzeit versuchten wir einiges besser zu machen, was am Anfang auch sehr gut gelang. Wir kämen über einen Stand von 4:9 wieder auf 7:10 heran. Dort haben wir einen Punkt erreicht, an dem das Spiel wieder offen war. Einige unglückliche Aktionen führten aber dann dazu, dass wir zum Schluss doch sehr deutlich das Spiel verloren haben. So schließen wir jetzt die Saison auf dem letzten Platz ab. 

Man sieht aber, dass die Kinder sich weiterentwickeln und nächste Saison weiter oben in der Tabelle stehen wollen und genau dort greifen wir nächste Saison an. Man muss auch berücksichtigen, dass wir Spieler einsetzen, die eigentlich noch in der Beschäftigungsrunde spielen dürfen.

Es spielten: Julian K. (1. Halbzeit Tor), Finn (2. Halbzeit Tor), Lars, Julius, Christian, Julian E., Benjamin, Francesco und Niklas 

 

 

HSG PSV/SSC KA - PSK 14 : 5 (5 : 2)

Mangelnde Chancenverwertung

Von Anfang an waren wir im Spiel und konnten uns durch viele "Spielzüge" erfolgreich auszeichnen. Leider lief es oftmals im Abschluss nicht perfekt. Trotzdem warfen wir Tore, sodass wir zu einem Zwischenstand von 2:3 kamen. Danach bekamen wir leider noch zwei Tore vor der Halbzeit, was sehr ärgerlich war. Wir waren auf Augenhöhe, leider nutze der Gegner seine Chancen besser.

In der 2. Halbzeit nahmen wir uns vor, die Konterbälle der Gegner abzufangen und die Chancenverwertung zu verbessern. Ersteres gelang uns sehr gut, sie konnten nur wenig Tore über direkte Konter erzielen. Wir aber nutzten auch in der zweiten Halbzeit unsere zahlreichen Chancen nicht. So haben wir das Spiel deutlich verloren, obwohl wir insgesamt ein gutes Spiel gemacht haben.

Es spielten: Felix (30 Minuten Tor), Lars (10 Minuten Tor), Christian, Julius, Francesco, Julian E., Benjamin, Niklas

 

 

Szenen aus dem Spiel gegen PSV/SSC

 

PSK - TV Knielingen 9 : 15 (5 : 9)

Fehlstart kostet uns das Spiel

Erst einmal vielen Dank an Sara, dass Sie so kurzfristig noch mitgespielt hat.

Beim Spiel gegen Knielingen fanden wir leider am Anfang überhaupt nicht ins Spiel. Deshalb gerieten wir schnell mit 0:4 in Rückstand. Anschließend kämpften wir uns mehr und mehr in das Spiel rein. Wir kämen bis zum 2:4 ran. Danach gab es immer wieder Unkonzentriertheiten auf unserer Seite, sodass Knielingen immer wieder zu leichten Toren kam. So gingen wir mit einem 5:9-Rückstand in die Halbzeitpause.

Wir nahmen uns vor nicht wieder den Anfang zu verschlafen, was auch sehr gut gelang. Am Anfang der 2. Hälfte hatten wir viele Torchancen und kamen bis 8:11 heran. Leider konnten wir nicht weiter verkürzen und Knielingen setzte sich  über einen Zwischenstand von 8:13 zum Endstand von 09:15 ab.

Leider schafften wir es nicht die guten Phasen des Spiels über das gesamte Spiel konstant zu halten. 

Es spielten: Noah (1. Halbzeit Tor), Julian K. (2. Halbzeit Tor), Lars, Niklas, Christian, Benjamin, Finn und Sara 

Spiel gegen TV Knielingen

 

HSG PSV/SSC KA - PSK 17 : 6 (11 : 3)

In der zweiten Halbzeit den Kampf angenommen

Nach einem 0:4-Start in das Spiel konnten wir bis zum 3:6 das Spiel ausgeglichen halten, bevor wir bis zur Halbzeit jedoch wieder in alte Muster zurückverfielen. Dies lag vor allem daran, dass wir offensiv viele kleine Fehler in unserem Spiel hatten. So passten wir häufig noch einmal, wenn wir frei zum Tor ziehen konnten und rannten in die Verteidigung, wenn der Pass zum nächsten freien Mann die bessere Wahl gewesen wäre. Auch das im Hinblick auf dieses Spiel nochmal thematisierte Rückzugsverhalten war ausbaufähig.

Nach der Halbzeitansprache nahm sich die Mannschaft nochmal einiges für den zweiten Spielabschnitt vor. Diesen verloren wir dann zwar schlussendlich mit 3:6, jedoch war deutlich zu sehen, dass die Mannschaft das Vorgenommene umsetzen wollte. Wir verpassten es leider dennoch, die Leistungssteigerung deutlicher im Endergebnis wieder spiegeln zu lassen. Dies lag zum einen an einigen unglücklichen Abschlüssen, aber auch an der physischen Überlegenheit der Gegner.  

Abschließend kann man das Spiel als Schritt in die richtige Richtung sehen, da vor allem die zweite Halbzeit zeigte, dass man als geschlossene Einheit und mit dem Willen das Gelernte umzusetzen, auch Spielern aus dem älteren Jahrgang Paroli bieten kann.

Es spielten: Francesco (teilweise Tor), Felix (teilweise Tor), Noah (teilweise Tor), Julian E. (teilweise Tor), Christian, Lars, Benjamin, Niklas, Julius, Finn.

Bilder vom Spiel gegen PSV/SSC

 

TV Malsch - PSK 21 : 2 (10 : 1)

Niederlage zu hoch ausgefallen

Am Anfang des Spiels hat man zwei Mannschaften auf Augenhöhe gesehen. Wir hatten die erste Torchance des Spiels, welche wir leider nicht nutzen konnten. Im direkten Gegenangriff ging Malsch in Führung. Danach hatte jeder ungefähr gleich viele Torchancen bis zum Stand von 3:1 in der 8. Minute . Danach machten wir leider sehr viele technische Fehler, was Malsch immer wieder in leichte Tore umwandelte. Zur Halbzeit stand es dann 10:1 für Malsch. In der 2. Halbzeit ging es leider so weiter, wie am Ende der 1. Halbzeit. Viele technische Fehler und dadurch viele Tore bekommen, was einen Endstand von 21:2 ergibt. Auf die ersten acht Minuten des Spiels kann man aufbauen, dort hat die Mannschaft gezeigt, was sie kann. Leider sind wir über die gesamte Spielzeit noch nicht soweit, dass wir den Gegnern Paroli bieten können. Es ist die erste Saison unter "Wettkampfbedingungen". Das merkt man der Mannschaft in vielen Phasen des Spiels an.

Es spielten: Noah (teilweise Tor), Julian K. (teilweise Tor), Julian E. (teilweise Tor), Francesco (teilweise Tor), Christian, Benjamin, Lars, Finn und Niklas

PSK - TV Ettlingenweier 3 : 30 (0 : 17)

Keine Chance

Von Anfang machten wir viele technische Fehler, welche Ettlingenweier immer wieder bestrafte.

So stand es zur Halbzeit 0:17. Nach der Halbzeit änderte sich erst einmal nichts. Erst ab dem Stand von 0:24 haben wir allmählich in das Spiel gefunden. Danach haben wir "nur" 3:6 verloren. Insgesamt konnten wir zu keiner Zeit an die teilweise guten Spiele in dieser Runde anknüpfen.

Hoffentlich wird sich das ganze nächste Woche ändern.

Es spielten: Francesco (teilweise Tor), Finn (teilweise Tor), Julian K. (2. Halbzeit Tor), Julian E., Lars, Niklas, Benjamin, Julius und Christian

PSK - TV Malsch 7: 21 (5 : 11)

Wir arbeiten weiter

In diesem Spiel wurde Luca von dem neuen Co-Trainer Robin unterstützt. Wir begrüßen ihn an dieser Stelle.

Wir hatten uns viel vorgenommen und die Kinder versuchten ihre ganzen Möglichkeiten, um dies umzusetzen. Leider hat uns der Gegner "überrannt". Am Anfang gestalteten wir das Spiel noch recht ausgeglichen, was sich dann leider sehr schnell legte, sodass wir mit 5:11 in die Halbzeit gingen. 

Nach der Halbzeit erst einmal das selbe Bild. Wir konnten den Rückstand "halten" und beide Mannschaften waren auf Augenhöhe. Dann allerdings warfen wir nach dem 7:13 kein Tor mehr, sodass es dann zum Endstand 7:21 kommen konnte.

In diesem Jahr war es logisch, dass es schwierig wird, da wir alle "junger" Jahrgang sind und wir teilweise auf erste Mannschaften von Vereinen treffen bzw. die Gegenspieler ein oder sogar zwei Jahre älter sind. Dadurch sind die Gegner einfach weiter.

Wir arbeiten aber in jedem Training weiter daran. Man darf auf jeden Fall positiv überrascht sein, wie die Spieler sich weiterentwickelt haben. Wenn es auch manchmal frustrierend sein muss, wenn man alles versucht, aber trotzdem als Verlierer vom Platz geht. Uns ist es aber wichtig die einzelnen Spieler und die Mannschaft weiter zu entwickeln. Wir wollen keine "Ein Mann Show".

Es spielten: Julian E. (1. Halbzeit 10 Minuten Tor), Felix (1. Halbzeit 10 Minuten Tor), Francesco (2. Halbzeit 10 Minuten Tor), Noah (2. Halbzeit 10 Minuten Tor), Finn, Niklas, Johann, Christian, Benjamin, Lars

TV Ettlingenweier - PSK 14:5 (8:3)

Trotz Niederlage gut gekämpft

Obwohl der Gegner alle älteren Jahrgangs sind, haben wir unsere Sache von Anfang an gut gemacht. Wir haben um jeden Ball gekämpft und versucht mehrere Bälle heraus zu fangen. Uns gelang dies sehr oft und wir konnten oftmals dann selbst in den Angriff wechseln. Julian hatte in der 1. Halbzeit ziemlich viele Paraden, die nicht selbstverständlich waren. Im Angriff haben wir versucht, immer den freien Mann zu suchen. Dabei kamen sehr schöne Abspiele zustande und so auch Torchancen. Leider konnten wir nicht alle nutzen.

In der 2. Halbzeit haben wir versucht an die 1. Halbzeit anzuknüpfen, was uns ich oft gelang. In der Abwehr fingen wir Bälle heraus und im Angriff spielten wir ebenfalls sehr gute Torchancen heraus. Im Tor zeigte diesmal Lars, was er drauf hat. Auch er hatte die ein oder andere gute Parade.

Nun heißt es weiter arbeiten und die nächsten Spiele positiv gestalten. 

Es spielten: Julian E. (1. Halbzeit Tor), Lars (2. Halbzeit Tor), Niklas, Christian, Benjamin, Julian K. und Finn

PSK - HSG PSV/SSC KA 4:15 (3:4)

Gute Leistung in der 1. Halbzeit

Es war ein ausgeglichenes Spiel, indem wir aber die spielerische Obermacht hatten. Oftmals spielten wir sehr gute Chancen heraus, die wir leider nicht in Tore umwandeln konnten. So führten wir "nur" 3:0 nach 13 Minuten. Danach jedoch spielten wir plötzlich ein anderes Spiel. Wir spielten uns keine Chancen mehr heraus, sodass die HSG 4 Tore in Folge vor dem Halbzeitpfiff erzielen konnte. Also ging es mit 3:4 in die Halbzeit.

In der Halbzeit versuchte man die Stärken bis zum 3:0 anzusprechen und diese auch versuchen umzusetzen. Leider gelang uns dies nur in den ersten Minuten. Anschließend "überrollte" uns die HSG förmlich und erzielten 11 Tore in Folge durch Unkonzentriertheiten unserer Seite.

Trotzdem zählt nicht der Sieg oder die Niederlage, sondern es zählt den Spaß am Handball nicht zu verlieren. Jeder Einzelne soll sich verbessern. Das erreichen wir nur gemeinsam durch Zusammenspiel, Freilaufen und Übersicht. Handball definiert sich nicht durch Einzelaktionen (Ball nach vorne), sondern durch mannschaftliche Geschlossenheit. Dabei sind wir auf einem guten Weg.

Wir bleiben optimistisch und versuchen die nächsten Spiele mit Spaß am Handball für uns zu entscheiden.

Es spielten: Francesco (teilweise Tor), Johann (teilweise Tor), Noah (teilweise Tor), Julian (teilweise Tor), Felix (teilweise Tor), Lars, Christian, Niklas und Benjamin

TV Knielingen - PSK 3:12 (1:4)

Erster Sieg in der Saison

Am 18.10.15 hatten wir ein Auswärtsspiel in Knielingen zu bestreiten. 

Wir wollten endlich den ersten Sieg holen. Alle bereiteten sich optimistisch auf das Spiel vor und gaben schon beim Aufwärmen Gas. Wir kamen zuerst relativ holprig in das Spiel, sodass wenig Tore gefallen sind und über einen Stand von 0:2 mit 1:4 aus Sicht von Knielingen in die Halbzeit ging. Nach der Halbzeitansprache wussten die Spieler was genau sie besser machen können und dies gelang nahezu perfekt. Wir bauten den Vorsprung immer weiter aus. Es ging über 1:6, 2:7 bis zum Endstand 3:12. Es war eine wirklich gute Leistung von jedem.

Es spielten: Julian E. (1. Halbzeit Tor), Noah (2. Halbzeit 10 Minuten Tor), Felix (2. Halbzeit 10 Minuten Tor), Lars, Benjamin, Niklas, Johann, Christian und Francesco

PSK - TV Malsch 6:10 (3:4)

Gute Leistung leider nicht belohnt

Am Sonntag traten wir zu unserem zweiten Spiel gegen den TV Malsch an.

Nachdem wir uns gemeinsam warm gemacht haben, gingen wir optimistisch in das Spiel. Leider haben wir aber am Anfang nicht so recht ins Spiel gefunden und lagen schnell 0:4 hinten. 

Danach jedoch zeigte die Mannschaft ihre beste Phase und konnte sich so sehr viele Torchancen herausspielen, die teilweise zu Toren führten. So ging es mit dem Ergebnis 3:4 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit konnten wir an die erste Halbzeit anknüpfen und kamen zum ersten Mal im Spiel zu einem Unentschieden, nämlich 4:4. Danach ließ leider unsere Aufmerksamkeit nach und der TV Malsch setzte sich mit 4:9 Toren ab. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel leider aus unserer Sicht gelaufen.

Trotzdem schlug sich die Mannschaft wieder sehr gut und wenn die Mannschaft es schafft so eine gute erste Halbzeit über das gesamte Spiel zu zeigen, dann werden wir bald unseren ersten Sieg feiern. 

Aber, siegen ist nicht alles. Handball spielen soll uns gemeinsam Spaß machen und wir werden im Training weiter Gas geben.

Es spielten: Francesco (1. Halbzeit Tor), Noah (2. Halbzeit Tor), Lars, Florian, Julian, Johanna, Mara, Johann, Christian und Niklas

TV Ettlingenweier - PSK 33:2 (15:1)

Gute Leistung trotz dezimierter Spieleranzahl

Am 26.09.15 traten wir zum Auswärtsspiel in der Franz-Kühn-Halle gegen Ettlingenweier an.

Wir waren nur fünf Spieler, zwei davon von der E3, aber trotzdem haben die Jungs ihre Sache gut gemacht und zu keinem Zeitpunkt aufgegeben, egal wie hoch der Rückstand war. Vielen Dank den Spielern aus der E3 fürs Aushelfen. Der Trainer der gegnerischen Mannschaft war so entgegenkommend, mit fünf anstelle von sechs Spielern zu spielen.

Ettlingenweier zählt sicherlich zu der stärksten Mannschaft in dieser Klasse. 

Es wird gegen andere Gegner anders aussehen, vor allem wenn wir vollzählig antreten können. Ich bin äußerst optimistisch, dass wir die nächsten Spiele positiv für uns gestalten werden.

Das nächste Spiel findet am 04.10.2015 um 11.30 Uhr in der Eichelgartenhalle statt.