Zum Inhalt springen

Fußball

Spielberichte

12.03.2017 Fussball-Frauen Landesliga Mittelbaden 15. Spieltag

1. FC Ersingen- Post Südstadt Karlsruhe    2 : 5 (1 :2)

Am 15. Spieltag der Landesliga Mittelbaden traten die PSK Frauen beim Tabellenvierten der Landesliga Mittelbaden, dem 1.FC Ersingen, an. 29 Punkte und seit 9 Spielen ungeschlagen, ließen erahnen was auf die PSK Frauen zukommt. Mit großem Engagement und schnellem Spiel über die Aussenpositionen schafften es die PSK Frauen das Spiel zu dominieren und nach wenigen Minuten mit 2:0 in Führung zu liegen. Im weiteren Verlauf wurden leichtfertig große Chancen vergeben, und ein vertändelter Ball in der Abwehr nutzten die Ersinger Frauen zum Anschlusstreffer.

In der zweiten Hälfte starteten die PSK Frauen in Unordnung. Dies wurde von der Heimmannschaft, im Anschluss an eine gefährliche Ecke zum zwischenzeitlichen Ausgleich genutzt. Da Spiel schien zu kippen, mit lautstarken Anweisungen von aussen wurde die Ordnung wieder hergestellt. Die körperliche Überlegenheit der PSK Frauen sorgte für weitere gefährliche Situationen vor dem Ersinger Tor, und so fielen 3 Tore, die zum verdienten 5:2 Sieg der Karlsruher Frauen führten.


13.11.2016 Fussball-Frauen Landesliga Mittelbaden 13. Spieltag

ASV Grünwettersbach - Post Südstadt Karlsruhe    0 : 6 (0 :3)

Am letzten Spieltag der Hinrunde waren die PSK Frauen zu Gast bei der ASV Grünwettersbach.  Der Gegner hat mit knappen Niederlagen gegen die Spitzenteams der Liga auf sich aufmerksam gemacht, hat allerdings auch mit einer Niederlage gegen den Vorletzten überrascht.

Mit einer sehr engagierten und konzentrierten Leistung sorgten die PSK Frauen schnell für klare Verhältnisse. Torchance auf Torchance wurden sich erspielt, und lediglich die Chancenverwertung war mangelhaft. Der klaren 3:0 Halbzeitführung ließen die PSK Frauen eine genauso gute zweite Hälfte folgen, und so war der klare 6:0 Erfolg ein sehr verdienter Erfolg gegen die Bergdörflerinnen.


20.11.2016 Fussball-Frauen Landesliga Mittelbaden 12. Spieltag

Post Südstadt Karlsruhe – SG Graben/Forst    2 : 4 (0 :4)

Gegen den Tabellendritten von der SG Graben/Forst zeigten die PSK Frauen ihre zwei Gesichter. In der ersten Hälfte reichten den Gästen die Fehler der Heimmannschaft,  um aus ungefährlichen Situationen Torchancen und schluss endlich auch eine klare 4:0 Halbzeitführung herauszuspielen.

Die zweite Hälfte war ein Spiel auf ein Tor, und zwar auf das Tor der SG. Eine deutliche aggressivere Grundeinstellung, mehr Tempo und ein spielerisches Übergewicht führten schnell zu zwei Toren für die PSK Frauen, und lange Zeit sah es so aus, dass durchaus noch mit einem Punktgewinn für die PSK Frauen zu rechnen ist. Mit etwas Glück sicherten sich die Gäste der SG Graben/Forst den Sieg.


13.11.2016 Fussball-Frauen Landesliga Mittelbaden 11. Spieltag

1CfR Pforzheim - Post Südstadt Karlsruhe    6 : 1 (1 :1)

Am 11. Spieltag der Landesliga Mittelbaden traten die PSK Frauen beim Tabellenführer der Landesliga Mittelbaden, dem 1CfR Pforzheim, an. 25 Punkte ,und ein Torverhältnis von 53:5, ließen erahnen was auf die PSK Frauen zukommt. Konzentrierte Abwehrarbeit und schnelle Konter waren das Konzept, was auch tatsächlich in der ersten Halbzeit sehr gut funktionierte. Die PSK Frauen leisteten engagierten Widerstand, und traten das ein oder andere Mal auch gefährlich vor dem Pforzheimer Tor in Erscheinung. Und so entsprang die 1:0 Führung für den PSK auch einem schnellen Konter, der durch ein Handspiel im Strafraum unterbunden wurde. Der fällige Elfmeter wurde sicher verwandelt, und in den nächsten Minuten war das Pforzheimer Spiel von Unsicherheit geprägt. Trotzdem gelang den Pforzheimerinnen kurz vor der Halbzeitpause der glückliche Ausgleich.

In der zweiten Hälfte konnten die PSK Frauen, nicht mehr an die starke Leistung der 1. Hälfte anknüpfen. Individuelle Fehler der Karlsruherinnen und sehr viel Körpereinsatz der Pforzheimer Frauen, kippten das Spiel zu Gunsten der Pforzheimer Damen. Trotz der schlussendlich deutlichen Niederlage kann man mit der gezeigten Leistung zufrieden sein.


6.11.2016 Fussball-Frauen Landesliga Mittelbaden 10. Spieltag

Post Südstadt Karlsruhe – FV Ettlingenweier    6 : 1 (5 :0)

Wenn es läuft dann läuft es, so könnte man das Spiel gegen Ettlingenweier betiteln. Von der Tabellensituation her, war ein ausgeglichenes Spiel zu erwarten. Die PSK Frauen ließen den Gästen aus Ettlingenweier aber nicht den Hauch einer Chance ihr schnelles Spiel über die rechte Aussenbahn aufzuziehen. Konsequente Abwehrarbeit, schnelles Spiel in die Spitze mit schnellen Abschlussversuchen waren von Erfolg gekrönt. Der Halbzeitstand von 5:0 war mehr als verdient, und die Versuche die Schuld für die vielen Gegentore beim Schiedsrichter zu suchen waren völlig unangebracht. Die zweite Hälfte verlief ausgeglichener, aber Gefahr vor dem PSK Tor konnten die Ettlingerweierer Frauen nicht mehr zeigen.


29.10.2016 Fussball-Frauen Landesliga Mittelbaden 9. Spieltag

FSV Eisingen - Post Südstadt Karlsruhe    1 : 0 (0 :0)

Am 9. Spieltag der Landesliga Mittelbaden traten die PSK Frauen in Eisingen an. Nach den letzten knappen Niederlagen wollten die PSK Frauen endlich wieder einmal punkten. 

Gutes Zweikampfverhalten in der Abwehr und sicheres Passspiel ließen an diesem Samstag erkennen, dass die PSK Frauen das Fußballspielen noch nicht verlernt haben. Das Spiel verlief sehr ausgeglichen. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware.

Eine kleine Unaufmerksamkeit, Mitte der zweiten Halbzeit, nutzten die Eisinger zum glücklichen Siegtreffer. Die Schlussoffensive der PSK Frauen scheiterte immer wieder an der vielbeinigen Eisinger Abwehr.


23.10.2016 Fussball-Frauen Landesliga Mittelbaden 8. Spieltag

Post Südstadt Karlsruhe – FV Niefern 2    1 : 3 (0 :2)

Am 8. Spieltag war die Reserve des Oberligisten FV Niefern zu Gast auf dem Sportgelände Südstadt. Mit dem letzten Aufgebot konzentrierten die PSK Frauen sich auf die Abwehrarbeit. Der Plan wurde aber durch die schnellen Aussenspielerinnen aus Niefern schnell durchkreuzt. Nach 12 Minuten stand es schon 0:2. Eine Umstellung genügte jedoch um in der Abwehr stabiler zu stehen und gleichzeitig deutlich mehr Gefahr nach vorne auszustrahlen. Der anfängliche Angriffswirbel, der Nieferner Frauen ebbte ab, und die Heimmannschaft konnte bis zur Pause weitere Gegentore verhindern. 

Der Anpfiff zur zweiten Halbzeit war gleichzeitig auch der Anpfiff zum schnellsten PSK Tor der Geschichte. Anspiel, Pass, Tor so lässt sich der Start in die zweite Hälfte am besten beschreiben. Der FV Niefern blieb trotzdem feldüberlegen, eine gute Torhüterin und etwas Glück ließen die PSK Damen aber bis kurz vor Schluss hoffen, vielleicht doch noch mit einem glücklichen Schuss… einen Punkt zu ergattern. Das abseitsverdächtige 3. Tor für Niefern entschied die Partie zum verdienten Nieferner Sieg.


16.10.2016 Fussball-Frauen Landesliga Mittelbaden 7. Spieltag

TSV Ötisheim - Post Südstadt Karlsruhe    1 : 0 (0 :0)

Am 7. Spieltag der Landesliga Mittelbaden traten die PSK Frauen in Ötisheim an. Die Tabellensituation schob die Favoritenrolle den PSK Damen zu. Der aufgrund der Spielverschiebung reduzierte PSK Kader ließ aber nichts Gutes erwarten.

Die PSK Frauen hatten in einer schwachen Landesliga Begegnung, der sehr körperbetonten Spielweise der Ötisheimer Frauen wenig entgegenzusetzen. Über das ganze Spiel verteilt, erspielten sich die Karlsruherinnen 3 gute Torchancen, die aber unglücklich vergeben wurden, und so blieb das Tor kurz nach dem Seitenwechsel für Ötisheim ausschlaggebend für den verdienten Sieg.


08.10.2016 Fussball-Frauen Landesliga Mittelbaden 6. Spieltag

Post Südstadt Karlsruhe – SV Ottenhausen   2 : 1 (0 :0)

Am 6. Spieltag der Landesliga Mittelbaden trafen die PSK Frauen zu Hause auf die Damen des SV Ottenhausen, die am voran gegangenen Spieltag mit einem Sieg gegen Grünwettersbach überraschten.

Die PSK Frauen erwischten einen rabenschwarzen Tag, nur mit Glück konnte in der ersten Hälfte ein Rückstand verhindert werden.

Die lautstarke Halbzeitansprache führte zu einer konzentrierteren Spielweise, die dann auch zu zwei sehr schnellen Toren führte. Der Anschlusstreffer kurz vor Schluss sorgte dann noch einmal für kurze Unruhe im PSK Damen-Team. Schlussendlich brachte man den glücklichen Sieg aber über die Zeit.


03.10.2016 Fussball-Frauen Landesliga Mittelbaden 5. Spieltag

0ASV Durlach - Post Südstadt Karlsruhe   1 : 6 (0 : 1)

Am Tag der deutschen Einheit traten die PSK Frauen zum Lokalderby beim ASV Durlach an. Die PSK Frauen waren von Anfang an spielbestimmend, konnten sich aber gegen eine sehr engagierte und laufstarke Durlacher Abwehr nur einmal erfolgreich durchsetzen, so dass mit der knappen 1:0 Führung für den PSK die Seiten gewechselt wurden. Mit 4 frischen Spielerinnen starteten die PSK Frauen in die 2. Hälfte. Durch das sehr schnelle zweite PSK Tor, waren die Durlacher gezwungen ihre Spielweise etwas offensiver auszurichten, was sich auch in kurzfristigem Erfolg niederschlug. Der Anschlusstreffer für die Durlacher verunsicherte die PSK Damen aber nur kurz. Mit sehenswerten Offensivkombinationen wurde innerhalb weniger Minuten das Spiel entschieden.


29.09.2016 Fussball-Frauen Landesliga Mittelbaden 4. Spieltag

SG Neibsheim/Büchig - Post Südstadt Karlsruhe   2 : 1 (1 : 0)

Ohne große Erwartungen fuhren die PSK Frauen nach Neibsheim, um dort gegen die neuformierte Mannschaft der SG anzutreten. Die Heimmannschaft setzt sich aus den sehr erfolgreichen Juniorinnen-Teams aus Büchig und Neibsheim  zusammen, die in Vergangenheit zu den besten badischen B-Juniorinnen-Teams gehörten.

Und so ist der Spielverlauf auch sehr schnell beschrieben. Die Heimmannschaft spielt sehr ballsicher und dominant ohne sich große Torchancen zu erspielen, die PSK Frauen spielten defensiv sehr diszipliniert, und waren mit wenigen Kontern durchaus torgefährlich. Trotzdem führte eine individuelle Unsicherheit in der Abwehr für die Halbzeitführung der Heimmannschaft. In der zweiten Hälfte konnten die PSK Frauen einen Konter zum glücklichen Ausgleich nutzen. Leider wurde kurz vor Schluss eine unnötige Abwehraktion mit Strafstoß für die SG geahndet, den die Heimmannschaft zum vielumjubelten Siegtreffer einschoss.


24.09.2016 Fussball-Frauen Landesliga Mittelbaden 3. Spieltag

SG Linkenheim/Blankenloch - Post Südstadt Karlsruhe   0 : 4 (0 : 3)

Gegen die sehr junge Mannschaft der SG Linkenheim/Blankenloch spielten die PSK Frauen sehr konzentriert und dominierten das Spielgeschehen klar. Aus einer sehr zweikampfstarken Abwehr heraus, wurde mit einfachen Pässen die Offensive gekonnt in Szene gesetzt, so dass die Tore in regelmäßigen Abständen fielen. Bei konsequenter Chancenverwertung hätte der Sieg noch deutlicher ausfallen können.


17.09.2016 Fussball-Frauen Landesliga Mittelbaden 2. Spieltag

Post Südstadt Karlsruhe – FC Ersingen  3 : 2 (1 – 0)

Immer noch kämpfen die PSK Frauen mit Anlaufschwierigkeiten. Prüfungen Verletzungen und berufliche Beanspruchung machen es schwer vorherzusagen mit welcher Mannschaft die Frauen Samstags antreten.

Im ersten Heimspiel gegen ebenfalls geschwächte Ersinger Frauen starteten die PSK Frauen mit sehr viel Ruhe und Übersicht ins Spiel, und so war der 1:0 Führungstreffer in der 15. Minute auch das Resultat einer überlegten Passkombination. Nach der Führung gab die Heimmannschaft das Heft aus der Hand, sorgte aber mit schnellen Kontern immer wieder für Gefahr vor dem sehr gut gehüteten Ersinger Tor.

Die zweite Hälfte wurde wieder klar von den PSK Damen beherrscht, und nach der verdienten 2:0 Führung war die Heimmannschaft das spielbestimmende Team. Dem überraschenden Anschlusstreffer ließen die Ersinger nun weitere Angriffe folgen. Nach einer gut geschlagenen Ecke konnte eine Ersinger Spielerin ungehindert zum Ausggleich einköpfen.  Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt.

Mit viel Engagement verschärften die PSK Frauen nochmals das Tempo und wurden schliesslich kurz vor Schluss doch noch mit dem Siegtreffer belohnt.


10.09.2016 Fussball-Frauen Landesliga Mittelbaden 1. Spieltag

VfB Bretten – Post Südstadt Karlsruhe  5 – 3 (1 – 1)

Nichts Neues in Bretten Nach dem die neugegründete PSK Frauen Fusballmanschaft in der vergangenen Woche das erste Pflichtspiel im Verbandspokal in Bretten verlor, mussten die PSK Frauen ihr erstes Rundenspiel  nun am gleichen Ort, beim gleichen Gegner und natürlich endete das Spiel mit dem fast gleichen Ergebnis. Beide Mannschaften begannen sehr engagiert, und so dauerte es gerade einmal 7 Minuten bis die ersten Tore gefallen waren. Bretten gelang in der 6. Minute die Führung, die die PSK Frauen aber praktisch im Gegenzug wieder ausglichen, und so ausgeglichen wie der Spielstand war auch die gesamte erste Hälfte. Die Brettener Frauen waren das eingespieltere Team, die PSK Damen glichen dies aber mit großer Laufbereitschaft aus.

Die Heimmannschaft hat dann aber die Halbzeitpause besser genutzt. Mit viel Dampf erspielten sie sich ein deutliches Übergewicht, individuelle Fehler und pfeilschnelle Angreiferinnen hatten so bis zur 59. Minute die klare 4-1 Führung herausgespielt. Aber scheinbar war dies der Startschuss für eine glänzende kämpferische Vorstellung der PSK Damen. Mit schnellen Kontern wurde bis zur 81. Minute der Anschluss wieder hergestellt, und das 4-3 entsprach durchaus dem Spielverlauf. Die PSK Damen schöpften Hoffnung vielleicht doch noch etwas Zählbares aus Bretten mitzunehmen. Leider wurde diese Hoffnung kurz vor Schluss mit dem  5. Tor von Bretten zerstört.


03.09.2016 Fussball-Damen Verbandspokal

Die neugegründete Fussball-Damenmannschaft des PSK trat im Verbandspokal zu ihrem ersten Pflichtspiel an. Die Ferienzeit, Prüfungsvorbereitungszeit, Verletzungen und Erkrankungen sorgten für hektische organisatorische Anrufe um schlussendlich doch noch mit einer schlagkräftigen Mannschaft anzutreten. Gegen die starken Damen aus Bretten konnten die PSK Damen bei hohen spätsommerlichen Temperaturen gut mithalten. Abstimmungsprobleme in der Abwehr sorgten in der 20. Minute für die glückliche Führung der Heimmannschaft. Die schnelle trickreiche Brettener Stürmerin stellte auch in den nächsten Minuten die PSK Abwehr vor etliche Probleme, und so war in der 28. Minute und in der 37. Minute die PSK Torhüterin ohne Chance gegen die Brettener Torjägerin. Mit 3-0 wurden die Seiten gewechselt. Die Pause wurde in erster Linie zur Regeneration genutzt, und leider führte der erste Angriff der Heimmannschaft  in der  51 Minute zur sicheren 4-0 Führung. Die Temperaturen machten aber auch den Brettenerinnen zu schaffen, die PSK Damen fanden wieder besser ins Spiel und erspielten sich die ein oder andere Chance. In der 59. Minute und in der 61. Minute führten zwei schöne Spielzüge zu den verdienten Anschlusstoren zum 4-2. Hoffnung keimte auf, die hohen Temperaturen  ließen aber keinen Sturmlauf zu, und die Brettener standen sehr souverän in ihrer Abwehr. Es blieb schließlich beim verdienten 4-2 Sieg der Heimmannschaft.