Zum Inhalt springen

Kinderfreizeiten

Kinderfreizeiten 2017

Kinderfreizeiten 2017 – Beliebtes, Bewährtes, Innovatives

Die vielen verschiedenen Kinderfreizeiten sind mittlerweile gar nicht mehr aus dem Angebot des PSK wegzudenken. Über die Jahre hinweg haben sie sich als hochwertiges Freizeitangebot während der Schulferien fest etabliert. 2017 waren es neun Freizeiten mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die mit ihrem Programm insgesamt über 200 Kinder begeistern konnten. Sport- und bewegungslastige Aktivitäten stehen im Mittelpunkt jeder Freizeit. Während bei den Fußballfreizeiten und in den Tenniscamps sportartspezifisch trainiert und gespielt wurde, ist der Ansatz der „Sommerfreizeiten“ etwas weiter gefasst. Pedalkart fahren im Oberwald, Zoo- und Schwimmbadbesuche, eine Radtour zum Baggersee oder ein Tag voller Action bei der Freiwilligen Feuerwehr – die erfahrenen Betreuerteams hatten auch dieses Jahr jede Menge Pfeile im Köcher, wenn es darum ging, ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen. Von Ostern bis zum Ende der Sommerferien konnten sie so die vielen kleinen Abenteurer und Nachwuchssportler glücklich machen


FUSSBALLFREIZEIT: Drei Tage Hitzeschlacht und Nonstop-Action

Von 11. bis 13. Juni schnürten 16 Nachwuchskicker im Alter zwischen 5 und 10 Jahren die Fußballschuhe auf dem PSK-Gelände. Denn auf der Pfingstfreizeit drehte sich alles um das runde Leder. Unter fachkundiger Anleitung von Trainer Timo Zöller feilten die Kinder an Technik, Torschuss, Passspiel, Ballannahme und Dribbling. Für die nötige Stärkung zwischendurch sorgte die Gaststätte „Zur Südstadt“, wo Kinder und Trainer in der Mittagspause die Akkus aufladen konnten. Timo: „Trotz des teilweise großen Altersunterschieds ist die Gruppe sehr homogen und alle legen sich so richtig ins Zeug. Ich bin sehr stolz auf die Kinder.“ So taten auch die teils tropischen Temperaturen dem Spaß keinen Abbruch und insbesondere bei den Spielformen holte jeder nochmals alles aus sich heraus.

Auch während der Sommerferien bietet der PSK verschiedene Kinderfreizeiten mit unterschiedlichen Schwerpunkten an. Im Vordergrund stehen grundsätzlich Bewegung, Spaß und gute Laune.

 

Osterfreizeit: Actionreicher Auftakt der 2017er-Freizeiten

Traditionell läutet die Osterfreizeit das PSK-Ferienprogramm für Kinder ein, welches sich bis zum Ende der Sommerferien erstreckt. Nicht weniger als 9 Freizeiten stehen in diesem Jahr auf dem Programm. Am 10. April ging es los. Vier Tage lang hatten zehn kleine Abenteurer jede Menge Spaß in der Ettlinger Allee und bei Ausflügen in die Umgebung. Nach einem gemütlichen Kennenlernen mit gemeinsamem Ostereierbemalen ging sofort die Post ab. Ob Kegeln, Quidditch (die neue Ballsportart beim PSK) sowie weitere Team- und Ballspiele oder Abenteuer im Oberwald mit dem Pedalkart, herumtoben im vereinseigenen Oberwaldbad und im großen Europabad – ein Highlight jagte das nächste. Verpflegt wurden die Kinder in der vor kurzem neu eröffneten Vereinsgaststätte „Zur Südstadt“, wo sie die Akkus für die kommenden Programmpunkte aufladen konnten. Viel zu schnell war die erste Kinderfreizeit des Jahres Geschichte. Pünktlich zum Start der Pfingstferien am 6. Juni geht es weiter. Alle PSK-Freizeiten werden von qualifizierten Betreuern geleitet und legen einen Schwerpunkt auf körperlich-sportliche Aktivitäten, verknüpft mit einem erlebnispädagogischen Ansatz.